Beiertheimer U16 sichert sich ohne Punktverlust frühzeitig die B-Jugend Meisterschaft in der Kreisliga Karlsruhe

Die U16 des SVK Beiertheim sicherte sich am Sonntagmorgen bei strahlendem Sonnenschein durch einen 4:0 beim Gastgeber KSV frühzeitig bereits am drittletzten Spieltag die Meisterschaft und durfte die Meisterschaftsurkunde durch Vertreter des Verbandes stolz entgegennehmen. Die sehr erfolgreiche Saison lässt sich am besten an den Zahlen bis dato ablesen: Beiertheim spielte ausschließlich mit Sportlern des jüngeren Jahrgangs 2006 (U16) in der B-Jugend Kreisliga Karlsruhe (U17). Mit 77 Treffern hat Beiertheim den besten Sturm, mit nur 7 Gegentreffern die stabilste Abwehr. Ohne die beiden Spiele, die aufgrund des Nichtantritts des Gegners mit 3:0 für Beiertheim gewertet wurden, erzielte die U16 pro Spiel durchschnittlich 5 Treffer und kassierte nur ein „halbes“ Gegentor, 7 Spiele wurden ohne Gegentreffer gewonnen, und es wurde nie mehr als ein Gegentor kassiert.  

„Beiertheimer U16 sichert sich ohne Punktverlust frühzeitig die B-Jugend Meisterschaft in der Kreisliga Karlsruhe“ weiterlesen

Kantersieg der U16 gegen die SpVgg Durlach-Aue 2

Mit einem deutlichen 10:0 Erfolg gegen die 2. Mannschaft der SpVgg Durlach-Aue auf heimischem Grün setzte die B2 des SVK die Siegesserie mit dem 15. Sieg im 15. Ligaspiel fort und hält seit dem 1. Spieltag den 1. Tabellenplatz mit nunmehr 45 Punkten und 73:7 Toren.

Der Gast konnte dem Offensivdrang der Beiertheimer zu keiner Zeit etwas entgegensetzen. Bereits in der 3. Minuten ging der SVK nach einem wunderschönen Lauf über den linken Flügel und einer scharfen Hereingabe in Führung. Weitere vier Treffer sorgten für den deutlichen 5:0 Pausenstand. Der Endstand zum 10:0 wurde bereits in der 70. Spielminute markiert. Bei hohen Temperaturen ließen es dann die beiden Mannschaften in dem jederzeit fairen Spiel etwas ruhiger auslaufen. Auch in diesem Spiel zeigte sich erneut, dass die U 16 gerade in der Breite sehr gut aufgestellt ist, die 10 Treffer verteilten sich auf 7 verschiedene Torschützen, davon 3 Schützen mit je einem Doppelpack.

Mit immer noch 9 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten bei noch drei ausstehenden Spielen hat die U16 am nächsten Sonntag beim Karlsruher SV den ersten Matchball und kann die Meisterschaft in der Kreisliga Karlsruhe der Saison 2021/22 frühzeitig dingfest machen.

J. Henninger

Torreiche Woche für die U16 des SVK

Aufgrund von Pflegearbeiten auf dem Grün des SVK gab die U16 das Heimrecht für das Nachholspiel gegen die JSG Ettlingenweier/Malsch/Bruchhausen ab und traf sich am frühen Dienstagabend bei regnerischem und ungemütlichem Wetter in Ettlingenweier. Der SVK übernahm früh das Spiel und ging bereits nach zehn Minuten in Führung. In der 21. Minute überwanden die Jungs dann erneut die recht defensiv eingestellten Gastgeber und markierten den 2:0 Pausenstand. Innerhalb von 10 Minuten (46., 51., 53., 56. Minute) folgten dann weitere 4 Treffer in dem dann doch sehr einseitigen Spiel. Ein Fehlpass zum Gastgeber vor dem leeren Tor sorgte für den Ehrentreffer, der Endstand zum 7:1 wurde in der 69. Minute besiegelt. Spieler und Zuschauer waren nach 80 Minuten froh, wieder trockene Bereiche aufsuchen zu dürfen.

Bei schönstem Fußballwetter am Tag der Arbeit am Sonntag waren die Jungs dann zu Gast beim Nachbarn PSK auf dem neuen Kunstrasen. In der Anfangsphase hatte der SVK einige Arbeit mit dem Gastgeber und dessen intensivem Pressing. Der PSK nutzte eine Unsicherheit in der Abwehr und ging bereits nach acht Minuten in Führung. Unglücklicherweise verletzte sich der Torschütze des PSK hierbei und musste bereits früh ausgewechselt werden. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch in den ersten 30 Minuten zwischen zu diesem Zeitpunkt ebenbürtigen Mannschaften. Ein Doppelschlag eines Beiertheimer Außenverteidigers durch einen wunderschönen Flachschuss aus 18 Metern in die rechte untere Ecke in der 32. Minute und einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern in den rechten Winkel des Tors vier Minuten später kippte dann das Spiel zugunsten der Gäste. Die Abwehr des SVK hatte die drei schnellen und aktiven Offensivkräfte des PSK gut im Griff, und so ging es mit der knappen 2:1 Führung zum Pausentee.

Nach der Pause versuchten die PSK Löwen mit einem motivierten Start wieder heranzukommen, allerdings bekamen die Jungs vom Europabad das Spiel mehr und mehr in den Griff. Bereits in der 48. Minute schaltete ein Mittelfeldspieler des SVK nach einem klugen Pass hinter die PSK Abwehr am schnellsten und markierte das 3:1. Von da an gab es noch zahlreiche Chancen für den SVK, der letzte Pass zum manchmal besser positionierten Mittelspieler blieb jedoch aus. Ein weiterer Freistoß aus knapp 20 Meter wurde erneut direkt in den Winkel verwandelt, das Spiel war spätestens jetzt zur 57. Minute entschieden. Ein schneller Angriff über die Seite bis zur Torlinie und ein scharfer Pass nach innen setzte dann in der 59. Minute den Schlusspunkt zum 5:1 für Beiertheim. Ein Sieg, der auch in dieser Höhe in dem kampfbetonten, aber jederzeit fairen Spiel, verdient war.

Die U16 liegt mit 14 Siegen aus 14 Spielen und 63:7 Toren weiterhin auf Platz 1 und geht mit 9 Punkten Vorsprung in die letzten verbleibenden 4 Spieltage. Am Samstag empfängt der Jahrgang 2006 dann die SpVgg Durlach-Aue 2 auf dem frisch erholten Grün in Beiertheim.

J. Henninger

A-Junioren stehen im Pokalfinale

Am Mittwochabend stand das Halbfinale des bfv KVV-Pokal A-Junioren Kreis Karlsruhe an. In bester Pokalatmosphäre – Flutlicht, viele Zuschauer und ein starker Gegner – ging es um den Einzug ins Pokalfinale. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit wenigen gefährlichen Situationen. Kirchfeld hatte sich taktisch sehr gut auf uns eingestellt, unsere Außenverteidiger wurden regelmäßig früh angelaufen, was schnelle Verlagerungen nur selten zuließ. Deshalb wurden oftmals lange Bälle gewählt, die wenig Erfolg einbrachten. Ende der ersten Halbzeit tat sich dann aber doch eine Doppelchance durch Laurin und Julian auf, die leider aus kürzester Distanz am Kirchfelder Torwart scheiterten.

„A-Junioren stehen im Pokalfinale“ weiterlesen

U16 führt makellose Bilanz der Hinrunde auch in der Rückrunde weiter

Die B2 von Trainer Kosta Gourgiotis startet mit zwei Siegen in die Rückrunde und hält an der makellosen Bilanz mit nun 11 Siegen aus 11 Spielen fest. Damit führt die U16 weiterhin die Tabelle der Kreisliga mit 33 Punkten und 48:5 Toren an.

Bereits am vorletzten Sonntag trat die U16 beim Tabellen-Vierten SV Langensteinbach an. Trotz einer frühen Führung in der 14. Minuten und einer deutlichen Feldüberlegenheit schafften es die Jungs leider nicht, durch einen zweiten Treffer mehr Sicherheit in das Spiel zu bringen. So kam es dann auch, dass in direktem Gegenzug zu einem Freistoß der Beiertheimer ein sehenswerter Konter zum zwischenzeitlichen Ausgleich in der 46. Minute führte. Dieser Ausgleich gab den Langensteinbachern Auftrieb und Beiertheim schaffte es in der Situation nicht wirklich, das Heft wieder in die Hand zu nehmen. Aber auch diese Phase wurde überwunden und mit dem erneuten Führungstreffer in der 62. Minute übernahm Beiertheim erneut die Regie. Mit dem dritten Treffer der „Grünen“ nur 9 Minuten später war das Spiel dann entschieden und aufgrund der höheren Spielanteile waren die drei Punkte für den SVK in diesem sehr fairen Spiel auch verdient.

„U16 führt makellose Bilanz der Hinrunde auch in der Rückrunde weiter“ weiterlesen

C1 siegt knapp aber verdient

Nach dem 4:4 in der Vorwoche zum Rückrundenauftakt in Pforzheim wollte die C1 im Heimspiel gegen die Spielvereinigung Durlach Aue unbedingt drei Punkte. Entsprechend konzentriert legte das Team von Trainer Achim Jurado los und schnürte die Gäste die ersten zehn Minuten weitgehend in ihrer Hälfte ein. Aue konnte sich in dieser Phase lediglich mit einigen langen Bällen kurzzeitig Luft verschaffen – die aufmerksame Beiertheimer Verteidigung ließ jedoch zunächst keine Gefahr aufkommen.

„C1 siegt knapp aber verdient“ weiterlesen