Die 2,5te zum Auslaufen in Neureut

Freitag war es also soweit. Das letzte Saisonspiel, als ohnehin schon feststehender Meister, stand an. Der Ein und Andere hatte da wohl schon besseres zu tun, oder schonte sich für den Verbandspokal. Wie auch immer traten wir mit also mit Stefan, Lothar, Max, Alex, Stibi und Robin an. Auch Neureut nicht ganz in Bestbesetzung erwiderte mit Rößler, Knobloch, Meder, Fütterer, Vogel und Stiel. „Die 2,5te zum Auslaufen in Neureut“ weiterlesen

Heren 2: Der Letzte macht das Licht aus, oder nicht?

Nach 2 Kantersiegen in Söllingen und Neureut, die bisher unerwähnt blieben, stand am Donnerstag das letzte Spiel der Runde gegen Malsch an. Im Grunde ein Spiel um die goldene Ananas. Malsch konnte bestenfalls noch von 4 auf 3 vorrücken, bei uns stand Platz 2 ja schon lange fest. Der Gegner in nahezu Bestbesetzung, wir wie gewohnt komplett, ging es also in die Doppel. „Heren 2: Der Letzte macht das Licht aus, oder nicht?“ weiterlesen

Herren 2: Tour de Vogel ?

Heute Abend ging es gegen die SG Rüppür 2. Wir ohne Mario und Lothar, dafür mit Alex und Mic. Nachdem Stefan sich diesmal nicht im Tag, sondern in der Uhrzeit geirrt hatte, ging es mit Doppel 2 und 3 los. Phil/Rainer gegen Klump/Penka den ersten zu 2 gewonnen, den zweiten knapp, mussten Sie die nächsten 3 Sätze dem Gegner überlassen. Also lag es an Alex/Mic den ersten Punkt zu holen. „Herren 2: Tour de Vogel ?“ weiterlesen

Herren 3: Immer wieder freitags

frieren wir uns irgendwo in Karlsruhe den Hintern ab. Diesmal geschehen in den dunklen Hallen des SSC. Gnädiger Weise schon eine Hallenhälfte weiter gezogen, da in der ersten Hälfte ehr mit Taschenlampe, als mit Schläger gespielt werden müsste, trafen wir vollzählig in der Waldstadt ein. Schnell wurde klar, das hier am Rande der Temperaturgrenze von 15 Grad zu spielen ist. In Zukunft packe ich besser mal ein Thermometer ein. „Herren 3: Immer wieder freitags“ weiterlesen