Im Spiegelsaal zu Wettersbach

Liebe Leute hört gut her, denn ich erzähl euch heut ne Mär,

von 6 , die auszogen, das gewinnen zu lehren,

um ihr Punktekonto zu mehren.

Doch im Spiegelsaal zu Wettersbach,

da gab es ja noch den Gegner, ach.

Und der wollte nach so langer Pause

uns nicht schwelgen lassen wollen in Saus und Brause

Wie immer fing es mit den Doppeln an

und MaxiPhil und JeckiHecki mussten ran,

Bei Maxiphil es gleich von Anfang an funkt ,

auf der anderen Platte holte der Gegner den Punkt,

bei Stibi und mit war die Platte grün und der Ball war weiß,

und wir beide spielten v.a in Satz 5 nen großen Sch…..

Burning Phil hernach in ersten Einzel,

besiegte den Gegner klar und ohne Zweifel,

Zen Robin unser zweiter Krieger,

ging stoisch an die Platte und verlass sie als Sieger.

Ich kämpfte gegen  Fausti und spielte nicht schlecht,

doch er spielte noch besser und siegte zurecht.

SchnitzelMax kämpfte dann denn Sieg im Fünften nach Haus,

gegen Rastatter zu spielen ist echt ein Graus.

Ein Graus war`s auch für unser Stibolligerlein,

mit Netz, Kante und weniger Zetern gewann das Gimberlein.

Pfote Alex war im ersten Satz zur Stelle,

doch danach war es nur noch für Lamm richtig Helle.

So ging es mit 5:4 ins Pausenbier.

Nach diesem war unser Kugelblitz wieder voll am Brennen,

und Wegener musste ganz schön Flennen.

Zum Heulen war es gegen Robin Herrn Nüßle auch,

denn eine Chance zum Sieg hatte er nicht nen Hauch.

Mehr als den Hauch einer Chance hatte ich in Satz 1 und 2,

doch leider verlor ich das Match in 3.

Am Nachbartisch sich Maxi gegen Fausti mühte,

jedoch leider dieser nach drei Sätzen blühte.

Stibi kam heute aus dem Lamentieren nicht raus,

so schickte in Lamm in 3 nach Haus.

Alex versuchte dann nochmal gegen Gimberlein viel,

doch am Ende führte dies nicht zum gewünschten Ziel.

So zählte das letzte gewonnene Doppel nimmer,

auch nicht Maxis traumhafter Strahl von Vorhandwinner,

und so standen wir etwas enttäuscht beim Abschlussbier,

doch das Spiel in Aue gewannen wir,

aber davon erzählt Stibi gleich von Anfang an,

denn der ist nun mit Erzählen dran,

drum gehabt euch wohl , ihr lieben Leut,

denn Banani hat Schluss für heut 🙂

Euer Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.