TENNISWOCHENENDE MIT ABSTAND

Liebe Freundinnen und Freunde des Tennissports,

wisst Ihr eigentlich, dass am 01. August ENDSPIELSAMSTAG gewesen wäre? Ein Riesenfest mit Musik, Essen, Trinken, Lagerfeuer, Endspiele, Siegerehrungen und vielem mehr? Aber dann kam Corona und wir mussten vernünftig sein.

Aber so ganz ohne was wollten wir die Saison 2020 nicht beenden. Am letzten Mittwoch saßen einige Verantwortliche mit Abstand zusammen und heraus gekommen ist Folgendes: Ein

TENNISWOCHENENDE MIT ABSTAND

vom 11. bis 13. September 2020

FÜR ALLE

Klar ist, es kann kein Fest werden wie gewohnt, aber ein bisschen für neue Begegnungen im Verein zu sorgen, sich mit Abstand kennenzulernen, alte Freundschaften aufzufrischen, neue Freundschaften entstehen zu lassen – das wollen wir gerne fördern.

Ganz besonders wollen wir die Neuen im Verein ermuntern mitzumachen. Lasst uns mit Abstand aufeinander zugehen. Es sind aber auch die gefragt, die nicht nur neu im Verein sind, sondern auch neu mit dem Tennisspielen angefangen haben.  Es geht nicht um Leistungssport, sondern um Begegnung mit Abstand. Und selbstverständlich sollen auch die Champions (das ist so ne Pils-Sorte – Fachleute bemerken die doppelte Ironie!?) der vergangenen Jahre sich wieder messen können.

Wie soll ein solches Wochenende konkret aussehen?

  • In einem Zeitfenster von
Freitag 11.09.2020 ab 16:00
Samstag 12.09.2020 ab 09:00
Sonntag 13.09.2020 ab 09:00

sollen zugeloste Spielbegegnungen stattfinden.

  • In einem, aber auch in zwei von drei Wettbewerben kann man sich anmelden:
    Einzel, Doppel, Mixed.
    Bei Doppel und Mixed kann man sich mit, aber auch ohne Partner anmelden.

Die Turnierleitung versucht dann Partner zu finden.

Bei der Meldung zu einem Wettbewerb habt Ihr drei Spiele, bei der Meldung zu zwei Wettbewerben sechs Spiele.

  • Es gibt Wettbewerbe in drei verschiedenen Spielstärken:
A guter, häufiger Mannschaftsspieler, Spielstärke entsprechend besser als Leistungsklasse 18
B Freizeitspieler, hie und da Mannschaft, Spielstärke entsprechend Leistungsklasse 18 – 23
C Anfänger, Spieler in den ersten Jahren, ohne Leistungsklasse
  • Gelost werden dann Vierergruppen „Jeder gegen Jeden“ verteilt über das Wochenende mit Spielpausen.
  • Je nach Teilnehmergesamtzahl wird ein Satz oder ein langer Satz oder ein normales Match gespielt.
  • Je nach Teilnehmergesamtzahl ist ein Spielen „außerhalb der ausgelosten Partien“ an diesem Wochenende nicht möglich.
  • Anmeldeschluss ist am 03.09.2020 um 24:00 Uhr. Die Anmeldung sendet Ihr bitte per Mail an Carsten Leuchtmann (caleu@freenet.de) unter Nennung von Name, Spielstärke und Wettbewerb(en) (siehe unten). Danach erfolgt die Auslosung und die Veröffentlichung der Spielpläne.
  • Unter „Bemerkungen“ auf dem Anmeldeschein habt Ihr auch die Möglichkeit, euch für ein geringes Zeitfenster vom Tenniswochenende abzumelden, z. B. „kann Freitag erst ab“ oder „Bin Sonntag von 11:00 bis 13:00 Uhr verhindert“. Bitte macht davon nur in dringenden Fällen Gebrauch! Es erschwert die Aufstellung eines Spielplans enorm, aber wir wollten euch nicht das ganze Wochenende blockieren.
  • Für alle gibt es Teilnehmerpreise. Das Tenniswochenende kostet keine Startgebühren, aber es gibt leider keine Siegerehrung und keine Siegerpreise und leider auch keine Pokale.
  • Für eine kleine Bewirtung unter Abstandsgeboten wird dankenswerterweise durch Marion u. a. gesorgt.
  • Auf der Anlage sollten nur wenige Zuschauer sein, also kein Happening wie in den Jahren zuvor – schnief!
  • Die Regeln der während des Wochenendes gültigen Corona-Verordnung sind unbedingt auch auf dem Sportgelände einzuhalten.

Und noch eines muss man in diesen Pandemiezeiten sagen:

Wenn die Infektionszahlen steigen und eine neue Welle kommt, sehen wir uns gezwungen, das Tenniswochenende abzusagen.

Für das Vorbereitungsteam

Constantin Gerber

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung:

constantin.gerber@gmx.de

Anmeldungen bitte direkt an:

caleu@freenet.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.