Corona-Regeln ab dem 1. Juli 2020

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,

die Landesregierung hat ab 1. Juli 2020 in der allgemeinen Corona-Verordnung und der Corona-Verordnung Sport neue Regeln für den Sportbetrieb beschlossen und hierbei weitere Lockerungen vorgenommen.  In Absprache mit dem Vorstand des Gesamtvereins wollen wir Euch über folgendes informieren:

  1. Der Verein ist nach wie vor verpflichtet, die Beachtung der allgemeinen Hygieneanforderungen von den Mitgliedern einzufordern. Dies bedeutet, dass
  • der Mindestabstands von 1,5 m beim Training und auf dem Gelände, soweit irgend möglich, einzuhalten ist,
  • Desinfektionsmitteln vorzuhalten sind und eine regelmäßige Reinigung vorzunehmen ist,
  • alle Spieler*innen und Gäste zu erfassen sind (Bitte tragt Euch deshalb unbedingt in die beim Tennishäusle ausliegende Liste ein),
  • für infizierte Personen oder Personen, die typische Symptome einer Infektion aufweisen, ein Zutrittsverbot zur Tennisanlage gilt und
  • Körperkontakte wie Umarmungen und Händeschütteln zu vermeiden sind.
  1. Über die Situation bei den Duschen/Umkleiden haben wir bereits im Newsletter 6/2020 berichtet. Die Nutzung der Toiletten in den Containern ist erlaubt. Die Duschen/Umkleiden müssen vorläufig geschlossen bleiben, weil in den Duschen/Umkleiden weder der erforderliche Mindestabstand noch regelmäßiges Lüften und Reinigen sichergestellt werden kann. Micha Mackert hat eine „Notdusche“ im Freien neben der alten Hütte aufgebaut. Ein Sichtschutz wird noch beschafft.
  2. Der Aufenthalt auf der Terrasse ist ab sofort gestattet. Es dürfen sich aber – unter Beachtung des Mindestabstands – auf keinen Fall mehr als zwanzig Personen zusammen auf der Terrasse aufhalten. Tische, Stühle und Bänke sind aufgebaut und können genutzt werden. Mitgebrachte Getränke und Speisen dürfen auf der Terrasse getrunken bzw. verzehrt werden. Bei den Medenspielen und beim Pokalwettbewerb ist auch eine Bewirtung der gegnerischen Mannschaften erlaubt.

Mit herzlichen Grüße

Horst Fröhlig                                      Eberhard Natter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.