Die U13 des SVK belohnt sich nach sehr gutem Spiel im Wildpark nicht +++ 1:2 gegen die U12 des KSC +++ Glückwunsch an den neuen Meister der Kreisliga

Die besten Spiele lieferte die U13 immer dann, wenn alle Vorzeichen ungünstig waren. So auch diesmal durch etliche verletzungsbedingte Ausfälle. Im Trainerteam war man froh, trotz diverser Sportveranstaltungen und -prüfungen einen 12 Mann Kader ins Rennen geschickt zu haben, in welchem jeder Einzelne ein starkes Spiel ablieferte.
In HZ1 entwickelte sich ein intensives und ausgeglichenes Spiel. Der Ball lief auf dem neuen Kunstrasen schnell und das Tempo war hoch. Der SVK ging durch den ersten Standard mit einem Kopfball mit 0:1 in Führung, ließ jedoch 5 Min später durch eine der wenigen Unachtsamkeiten ebenfalls durch einen Standard das 1:1
per Direktabnahme am langen Pfosten zu.
In HZ 2 entwickelte setzte sich ein gutes Juniorenspiel fort, jedoch ließen die Kräfte bei dem Gast etwas nach. Beiertheim gelang es den KSC auf Distanz zu halten. Viele erzwungene Distanzschüsse wurden vom Goalie pariert oder geblockt. Die wenigen Druckphasen der Heimmannschaft gut überstanden, wagte man sich selbst das ein um das andere mal in Angriffssituationen und hatte die ein oder andere Möglichkeit. Das 1:2 fiel in einer Phase, in welcher man sich spielerisch aus der Defensive befreien wollte. Dem Pressing des Gegners folgte nach Ballverlust ein satter Schuss in den Winkel und dies besiegelte die etwas unglückliche Niederlage.

Fazit Reinhard Taugner:
„Ein gutes Spiel von uns, alle haben bereits im Angriff und Mittelfeld gut nach hinten mitgearbeitet, um in der Defensive ein Überzahlspiel zu haben. Das machte es dem KSC schwer. Unser Anlaufen zwang den Gastgeber bereits in der Ballannahme zu Fehlern, sodass wir vor allem in HZ1 bei Vollbesitz der Kräfte Möglichkeiten hatten. Schade um das 1:2, da gelang es uns nicht die Situation rechtzeitig zu klären. Die individuelle Klasse des KSC macht dann sicher letztendlich den Unterschied. Wir gehen den Weg ruhig und gelassen weiter und werden uns weiter auf die C Junioren und das Großfeld vorbereiten. Glückwunsch an Aron Jäckle und sein Team sowie das gute Miteinander.“

Es spielten:
Efe, Arda, Liam, Joel, Hannes, Lias, Matteo, Lukas, Yanis, Gianluca, Janina, Tamay

Tor: Matteo

Gute Genesung an die Verletzten Adrian, Ogi und Kenan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.