Die jüngeren E- Junioren beenden ihre Staffelrunde erfolgreich

Zum dritten Mal in Folge und weiterhin ohne Niederlage als E- Jugend in der Staffelrunde, erkämpften und erspielten sich die Jungs vom Trainerteam Patrick Schätzle, Alex Epting und Neu-Coach Jochen Anderer unter großem Beifall und Jubel am vergangenen Dienstag in einem umkämpften Spiel gegen die Spvgg Durlach – Aue, die Staffelmeisterschaft in Rückrundengruppe 13. In einer starken Gruppe, die sich ausschließlich aus Staffelsiegern der Vorrunde zusammensetzte, ließ die Truppe nichts anbrennen und behauptete sich souverän gegen die Teams aus Blankenloch 2, Hochstetten, Langensteinbach 2, Daxlanden 2, Siemens 2, KSV 3 und der Spvgg aus Durlach- Aue 3. In fast allen Spielen konnte man die vorgegebene taktische Marschroute umsetzen und mit starker läuferischer Leistung bei schnellem Umschaltspiel überzeugen. Hinzu kam eine spielerisch klare Linie und hoher kämpferischer Einsatz in allen Mannschaftsteilen, der aber nie zu hart oder unfair war. Toll zu sehen, wie sich unsere Spieler in der vergangenen Runde entwickelt und welche Fortschritte sie erzielen konnten. Das Trainerteam freute sich aber besonders auch darüber, von vielen Kollegen anderer Teams zur „verdienten“ Meisterschaft gratuliert bekommen zu haben und damit eine ernstzunehmende Anerkennung im Kollegenkreis erhalten zu haben.
Während die E3 ihre Rückrunde also erfolgreich gestalten konnte, hatte die Mannschaft der E 4 einen eher schweren Stand in der Gruppe. Bedingt durch eine äußerst starke Besetzung mit den Teams des FSSV, des KSV, der Fortuna aus Kirchfeld, dem ASV Hagsfeld, sowie des JFV Stutensee gelang es unseren Jungs zwar kämpferisch und stellenweise auch spielerisch zu gefallen, die reinen Ergebnisse waren aber leider selten als erfolgreich zu bezeichnen. Umso höher muss man zum einen anerkennen, dass die Stimmung in der Truppe immer gut war, zum anderen aber kritisch beäugen, dass oft die nötige Konzentration im Training und im Spiel fehlte.
Beide Mannschaften reisen nun zu einem wohlverdienten Trainingsaufenthalt auf der Sportschule Schöneck, um dort den Mannschaftsgeist zu pflegen und miteinander Spaß zu haben und nach der anstrengenden Staffelrunde etwas zu „chillen“. Nach den Pfingstferien geht es dann mit dem „Geist von Schöneck“ zu zahlreichen Turnieren, um am 7.7. das Heimturnier hoffentlich einigermaßen erfolgreich zu bestreiten und dann am 14.7. das erste Jahr als E-Junioren mit einem schönen Grillfest zu beschließen.

Alex Epting, SVK Beiertheim E3/E4-Junioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.