D1 lässt Federn in Reichenbach +++ trotz guter Moral reicht es nur zu einem 3:3 (1:3)

Im Pokal erwischt man durch ein „Freilos“ im AF mit der U12 KSC im Viertelfinalheimspiel ein top Los

Diese Reise hatte man sich anders vorgestellt. Jedoch muss man dem Team und den Spielern auch mal einen schwächeren Tag zugestehen, hatte man in den Vorwochen kraft zehrende Spiele in den Knochen.
Letztendlich lag es daran, dass man es trotz 1:0 Führung und Überlegenheit in der Anfangsviertelstunde nicht geschafft hat, die hohen Bälle der Reichenbacher per Erstkontakt zu klären. Im Zentrum gelang es uns nicht den Gegner effektiv zu doppeln, wir ließen zu viele Räume offen, sodass der Gegner förmlich zum Toreschießen eingeladen wurde. Ein unhaltbarer Freistoß des Gastgebers tat sein Übriges, sodass man mit 1:3 in die HZ ging.
In HZ zwei rannte das Team überwiegend kontrolliert an und so kamen wir durch 1-2 Umstellungen effektiv über die Aussen zu etlichen Chancen. Am Ende reichte es zu einem 3:3. Die Moral des Teams ist intakt, letztendlich ist es sogar ein Punktgewinn nach dem Spielverlauf.
Reichenbach hat überrascht und das müssen wir anerkennen.
Im Mai folgt ein packendes Derby beim PSK, sowie die beiden Spiele gegen die KSC U12, in der Liga und im Pokal.
-rt-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.