C1 mit Kantersieg im Odenwald!

An diesem goldenen Oktobersamstag waren wir zu Gast beim FV Mosbach.

Nach gut einer Stunde Busfahrt kamen wir im Odenwald an. An dieser Stelle ein Dankeschön an Pino Caprino, unseren Busfahrer und Jugendleiter Richard Nagel, die sich um Bus und Banner kümmerten.

Der Gastgeber präsentierte sich in der ersten Viertelstunde mit gefährlichen Kontern und gutem Zweikampfverhalten. Der SVK kombinierte etliche Chancen heraus, allerdings ohne Erfolg. Ab der 20 Minute wurde es dann aber bitter für den Tabellenletzten der Verbandsliga Baden, denn S. Güler eröffnete das Torfestival. Danach folgte ihm A. Caprino in der 26. und 28. Minute zum 0:2 und 0:3, wiederum war es S. Güler, der zum 0:4 und 0:5 in der 30. und 35 Minute traf.  A. Gashi, der von seinen Mitspielern übrigens liebevoll  „Obelix“ genannt wird, erzielte das 0:6. Der Gegner kapitulierte und es ging munter weiter für unsere Jungs. A. Caprino trug sichzum 0:7 erneut in die Torschützenliste ein. Das wohl schönste Tor an diesem Tag schoss N. Krohn, der aus ca. 30 Metern das Leder über den Torhüter zum 0:8 lupfte. Nach dem Spiel  sagte er über den Treffer: “Ich habe niemand zum Anspielen gefunden,da habe ich ihn halt selber rein gemacht“!

Die Hausherren konnten einem Leid tun, dennoch Respekt, das man sich trotz einer nicht konkurrenzfähigen Mannschaft auf das Abenteuer Verbandsliga einließ.

In der 65.min traf L. Chatzitheodorou zum 0:9. Zwei Minuten später wollte J. Becker auch nicht fehlen und vollendete zum 0:10. Es folgte das 0:11 von A. Ahmadi Simab und das 0:12 von L. Nagel. 

Die Mannschaft ist zusammen gewachsen und in der Verbandsliga angekommen.

Die Jungs ziehen im Training enorm gut mit und machen sportlich auf sich aufmerksam, nicht nur auf dem SVK. Man sollte das allerdings noch mit Vorsicht genießen…

-sku-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.