C1 bleibt auch im dritten Spiel der Verbandsliga ungeschlagen

Am Samstag war die C1 Gast beim Traditionsclub Waldhof Mannheim bei der 2. C-Jugend Mannschaft des dortigen Nachwuchsleistungszentrums. Die Mannheimer waren mit einem 5:0 Sieg in die Verbandsliga gestartet, so dass unsere Kicker gewarnt sein sollten. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Mannschaften auf einem spielerisch ansprechenden Niveau weitestgehend im Mittelfeld, Torraumszenen waren allerdings eher selten und so kam die Führung für den Waldhof nach einem gut ausgespielten Angriff doch eher überraschend. So blieb es dann auch bei einem 0:1 Pausenstand aus Sicht des SVK und es war spannend zu sehen, wie die Jungs mit der noch ungewohnten Situation eines Pausenrückstandes umgehen würden.

Die Zuschauer, die bei doch sehr ungemütlichen Temperaturen ausharrten, bekamen in Halbzeit zwei ein besseres Spiel zu sehen. Der SVK erhöhte den Druck deutlich, stand näher am Gegner und kam auch zu ersten Chancen, die allerdings noch nicht verwertet werden konnten. Mitten in diese Drangphase hinein kam nach einem sehenswerten Freistoß der Mannheimer das doch überraschende 0:2 in der 53. Spielminute. Die Mannheimer waren gerade bei Standardsituationen stets gefährlich und zeigten dabei gut einstudierte Varianten. Bei dem Treffer profitierten die Mannheimer allerdings auch von einer kurzen Konfusion in der doch sonst sehr starken und überzeugenden Defensive. Das zweite Tor für Mannheim diente dann aber eher als Weckruf für die Beiertheimer, die in der Folge den Druck zusehends erhöhten. Nach einem Traumpass in die Spitze gelang es dem Beiertheimer Stürmer nicht nur drei Bewacher abzuschütteln, sondern sogar noch den Torwart zu tunneln. Der Anschlusstreffer war gemacht und nur zwei Minuten später gelang durch einen wunderschönen Kopfball nach Flanke von rechts der dann doch noch verdiente Ausgleich zum 2:2 in der 63. Minute. Beiertheim war am Ende dem Siegtreffer näher als Waldhof, aber letztlich war das Remis leistungsgerecht.

Am Mittwoch geht es in die zweite Runde des Verbandspokals gegen die ebenfalls in der Verbandsliga beheimatete SpVgg Durlach-Aue, ehe dann am Samstag in der Verbandsliga der TSV Reichenbach zu Gast in Beiertheim sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.