A-Junioren drehen Spiel in Unterzahl

Am vergangenen Samstag besiegten die A-Junioren in einer emotionalen Schlussphase den als Tabellenführer mit 15 Punkten aus fünf Spielen angereisten Club für Rasenspiele Pforzheim.

Bereits in der ersten Halbzeit hatte Beiertheim die klareren Torchancen, Tore blieben jedoch zunächst auf beiden Seiten aus. In Halbzeit zwei zeigten die Gäste ihre spielerischen Qualitäten und ließen Ball und Gegner laufen, kamen gegen das beherzt verteidigende Team von Trainer Michael Sylla jedoch kaum zu gefährlichen Abschlüssen. In der 60. Minute allerdings rutschte ein vom CfR lang in den Strafraum geschlagener Ball durch und der Stürmer vollendete aus kurzer Distanz zum 0:1. Als sich Beiertheim in der 72. Minute durch eine Rote Karte selbst schwächte, schien alles auf einen Sieg des Favoriten hinauszulaufen. Allerdings steigerte sich die Heimmannschaft in der Schlussphase gegen die durch eine Zeitstrafe ebenfalls zeitweise dezimierten Gäste und erzielte in der 84. Minute den Ausgleich, stark vorbereitet über den linken Flügel. Nur vier Minuten später gelang durch einen per Nachschuss verwandelten Fouelfmeter der vielumjubelte und nicht unverdiente Siegtreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.