Zu Hause kommt der Reiher ..

ach ne, Ettlingenweiher.

Leider, wie so oft gegen uns, der Gegner in Bestbesetzung,
dafür wir mal wieder in Personalsorgen. Mario musste leider
kränklich absagen und wir konnten Oli in letzter Sekunde einfliegen.
Danke hierfür!

Also ab in die Doppel. TillóPhil mit Kampf nach 2:0 Führung
den 5ten sicher heimgeschaukelt, während ich am Nebentisch ein
Wunder anschlich. Alex und Oli führten 2:1 !! Jedoch fanden die
Weiher Kollegen dann das richtige Mittel gegen Oli´s Spezialgefummel
und gewannen sicher. Max und ich mühten uns, aber die Mischung aus kurzer Noppe
und asiatischem Topspin waren heute zu viel. 1:3

Tillomat war dann richtig gut in Fahrt, nur leider der Gegner auch.
Geiles Spiel mit vielen Raketenbällen von beiden, das leider 9:11 im 5ten weg ging.
Phil nebenan mit dem üblichen Start. Zu heiß, zu geil und von allem zu viel.
Das haben wir im dann „wegbetreut“ und er gewann „locker“ 11:8 11:1 12:10.
Geiles Ding 🙂
Uns Capitano Alex heute leider mit etwas Ladehemmung 0:3 obwohl er immer dran war.
Viel hab ich leider nicht gesehen, da ich am Nebentisch mit Gegner und der eigenen Luft kämpfte.
Abwehrreke Wipfler bot 5 Stäte feinstes Noppenfuchteln mit Schlägerdrehn und allem was die Keule hergab.
Vergebens gegen den, wie er sagte, irritierend spielenden Schiebi (heute auch mit Topspin).
Max quälte derweilen schon seinen Gegner mit gewohnter Präzision ohne viel Schnörkel.
Leider auch hier im 5ten für Weiher :-(. Ersatzmann Oli war gegen Truong erwartungsgemäß
chancenlos beim 0:3. Aber man sieht das Oli noch Luft nach oben hat 🙂
Till, ja unser Till… konnte sich heute im 2ten Durchlauf nicht so richtig für
Gegner begeistern (seine Worte). Dennoch quälte er sich leider vergebens durch die 5 Sätze.
Phil dann wieder mit einem Philstart ähm Fehlstart… 7:11 und wieder zu wild.
Erneute Ruheberatung brachte dann klar die Wende (nicht zu verwechseln mit Wendy) 11:5 11:3 12:10.
Sehr Geil !
Alex … besser als in Durchgang 1, leider der Wipfler aber auch. Der Schoss plötzlich Vorhände gegen
unseren Capitano, die der wohl vom Abwehrer nicht so erwartet hatte. Zum Abschluss des 5ten Satzes
gabs Punkte für Ettlingen und beinahe neues Material für Alex 😉 Zum Glück landete die Keule weich.
Ich gab mir dann die Ehre mit Herrn Müller , der so nett war und mit 3 mal 2 vor lies, 13:11 12:10 11:9.
Das wäre an anderen Tagen auch mal schief gegangen, aber heute war auch das nötige Glück mal auf meiner Seite.
Grüßi panierte derweilen locker flockig Ma Long .. ähm Anton Troung. Klasse Leistung Herr Doppelpartner!
Oli mühte und bemühte sich 3 Sätze gegen Kettendorf, aber die 300 TTR unterschied müssen ja am Ende des Tages
irgendwie spürbar sein. Schade Schade.. ein 6:9 das ev. auch anders hätte laufen können, wenn 4 der 5 5Satz
Spiele nicht der Reiher geholt hätte.

Das Bier danach war dennoch wie immer lecker, und Ex Nummero uno Björn hatte auch mal wieder Spaß mit uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.