Die Vorbereitung auf die kommende Saison der Damen 1 ist in der heißen Phase! – 3. Liga here we come

Schweißtreibend – seit Ende Juni wird in Karlsruhe wieder geschwitzt und zwar nicht nur wegen sommerlicher Temperaturen, sondern weil die Volleyballerinnen des SV Karlsruhe Beiertheim sich auf die kommende Saison vorbereiten.

Wie das in der Beiertheimer Volleyballerinnen Familie schon zur Tradition geworden ist, schwitzen alle Damenmannschaften zusammen – geteiltes Leid ist halbes Leid. Alle Mannschaften trainieren zusammen Ausdauer, Sprung- und Schnellkraft. Physiotherapeutin Sabrina Hasenfuß treibt alle durch das Stadion des SVK, überlegt sich vielfältige Kraftübungen für die Beachanlage an der Europahalle und joggt mit den SVKlerinnen durch die Günther-Klotz-Anlage. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön für diesen Einsatz.

Aber auch in der Halle gewöhnen sich die Damen 1 jetzt schon seit einer Woche wieder an den Ball und den Hallenboden – es ist doch eine Umstellung keinen Sand mehr zwischen den Zehen zu haben, sondern einen festen Hallenboden. Und auch wenn der Kader der Damen 1 noch nicht ganz steht, steht dieses Wochenende (26.08, 27.08.) schon das erste Vorbereitungsturnier an. Auf der Außen-Annahme-Position ist noch nicht geklärt, ob Mannschaftskapitänin Lena Ecker in dieser Saison spielen können wird, sie kämpft noch immer mit ihrer Schulter. Leider wird auch das junge Talent Laura Slabon die Damen 1 bald verlassen, da sie für ihr Studium Ende Oktober nach Magdeburg ziehen wird. Beim Vorbereitungsturnier im saarländischen Holz werden Anela und Laura aber auf jeden Fall dabei sein und das Team unterstützen. Das Turnier wird der erste große Schritt in Richtung 3. Liga sein, denn dort treffen die Damen 1 schon auf  einen Gegner der 3. Liga, den Gastgeber die proWIn Volleys TV Holz. Dort wird man also sehen, ob sich die neuen, und zurückgekehrten Spielerinnen schon gut in die Mannschaft eingefügt haben und ob die Abstimmung, Timing oder Niveau bereits passt. Das Turnier werden die Damen 1 auf jeden Fall nutzen, um Schwachstellen zu identifizieren und diese dann in den kommenden Trainings bis zum ersten Spieltag am 17. September auszumerzen. Aber natürlich werden die Damen 1, die beim Turnier vom neuen Trainer der Damen 4 Daniel Gerber aushilfsweise gecoacht werden, auch sehen, was schon alles gut funktioniert. Dazu wird sicherlich Teamgeist zählen, denn das ist schon immer eine Stärke des SVK. Alle Mädels verstehen sich  super gut und unternehmen auch gerne privat etwas, was sicherlich ein großer Vorteil gegenüber anderen Mannschaften in der 3. Liga sein wird. Wie gut die Damen 1 bereits auf die 3. Liga vorbereitet sind, wird man auch beim KAMMACHI Verbandspokal am 10. September in Karlsruhe sehen. Dort sind alle Zuschauer herzlich willkommen. Das erste Saisonspiel der Beiertheimerinnen findet dann am 17. September in Bad Vilbel statt, gegen den SSC Bad Vilbel und das erste Heimspiel ist dann am 23.09. um 19:30 Uhr in der Friedrich-List Halle in Karlsruhe gegen den TV Lebach, da hoffen die Damen 1 auf laute Unterstützung aller Fans. Alle Neuigkeiten der Volleyballmannschaften des SVK Beiertheim gibt’s unter https://www.facebook.com/svkBeiertheimVolleyball/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.