SV KA revanchiert sich beim SSC Freisen mit einem 3:1-Sieg

Nach der unglücklichen 3:2 Niederlage des SV KAs im Hinspiel in Freisen wollte das Team aus Beiertheim es am vergangenen Samstag besser machen. Im ersten Satz starteten die Karlsruherinnen mit einer Aufschlagserie von Zuspielerin Sabrina Hasenfuß gut in den Satz. Den Vorsprung konnten die Mädels des SV KA durch einen konsequenten Abschluss im Angriff und ein weiterhin druckvolles Aufschlagspiel bis zum Satzende mit 25:18 halten.

In Satz Nummer zwei konnte sich das Team aus Beiertheim erst gegen Mitte des Satzes einen kleinen Vorsprung erspielen. Im weiteren Spielverlauf leisteten sich beide Seiten Fehler im Aufschlag und der Annahme. Doch Beiertheim spielte auch hier konsequenter und gewann mit 25:21.

Anschließend wirkte der SV KA unkonzentriert und verlor nach dem Gleichstand beim Spielstand von 9:9 im dritten Satz den Anschluss. Schließlich ging der Satz mit 18:25 an die Gäste. Nach dem kurzen Tief konnten sich die Mädels aus Beiertheim jedoch wieder fangen und führten das Spiel wieder an. Vor allem das Zusammenspiel von Sabrina Hasenfuß und Außenangreiferin Sandra Szychowska sorgte für viele Punkte beim SV KA. Ähnlich wie im ersten Satz konnte der SSC Freisen den Rückstand von zwischenzeitlich zehn Punkten nicht mehr aufholen und der SV KA gewann mit 25:19 den vierten Satz. Dadurch bleibt Beiertheim weiter bis auf zwei Punkte am Tabellenführer SV Sinsheim dran. 

Am Sonntag, den 20.01. steht wieder ein Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Diesmal geht es für den SV KA zum Tabellen-Achten nach Bad Soden.

Für den SV KA spielten:

Sophia Beutel, Lena Ecker, Anela Hadzic, Sabrina Hasenfuß, Charlotte Kayser, Toni Kopp, Livia Lippl, Vanessa Petri, Vanessa Reich, Alena Salii, Sophie Schubert, Josephina Sonnen, Nadine Spuhler, Sandra Szychowska.

Damen 4 beenden erfolgreich die Hinrunde

Am Samstag, den 15.12.2018 hatten die Damen 4 mit einem Heimspieltag, die letzten beiden Spiele der Hinrunde. 
Die erste gegnerische Mannschaft war mit SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim der Tabellenführer. Durch einige neue Spielerinnen konnte der SV KA-Beiertheim gestärkt angreifen. Die Damen 4 zeigten i ersten Satz ein sehr konzentriertes Spiel und gewannen diesen 25:22. Im zweiten Satz gewannen die Damen von SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim die Oberhand und man musste den Satz abgeben. Jedoch veriefen Satz 3 und 4 wieder zugunsten des SV KA-Beiertheim und die Damen holten drei Punkten durch den 3:1-Sieg.

Das zweite Spiel verlief nicht so glatt. Der Gegner war CVJM Neureut. Durch einige Eigenfehler verspielten sich die Damen 4 die Chance auf drei Punkte. Jedoch konnte der SV KA-Beiertheim durch einen 3:2-Sieg schlußendlich noch zwei Punkte sammeln.

Die Damen starten am 13.01.19 gegen den SSC Karlsruhe 2 in die Rückrunde und können vom vierten Tabellenplatz aus angreifen.