C1 gewinnt in Walldorf und steht auf Platz 1 der badischen Verbandsliga

Die U15 des SVK konnte auch am Samstag als Gast beim FC Astoria Walldorf 2 an die Leistung der vergangenen Wochen anknüpfen und kletterte durch den 2:1 Auswärtssieg an die Tabellenspitze der Verbandsliga.

Auf dem sehr gepflegten Kunstrasen des Gastgebers gingen die Jungs von Trainer Kosta sofort konsequent gegen die im Aufbau befindlichen Walldorfer in intensives Pressing und gewährten den in der ersten Halbzeit sichtlich überforderten Walldorfern keinen Raum zum Spielaufbau. Dennoch versuchten die Walldorfer konsequent mit scharfen Querpässen vor dem eigenen Gehäuse an den Vorgaben des Trainers für einen kontrollierten Spielaufbau festzuhalten. Dies führte in der Konsequenz dazu, dass sich die erste Halbzeit quasi vollständig in der Hälfte der Walldorfer abspielte. Bereits in der dritten Spielminute kam es durch einen wunderschönen Heber des Beiertheimer Stürmers zum Führungstreffer. Es dauerte dann bis zur 31. Minute, bis sich das hochverdiente 2:0 einstellte. Nachdem bereits zwei Stürmer nicht ganz regelkonform im Strafraum vom Abschluss – aber auch vom fälligen Strafstoß – ferngehalten wurden, übernahm einfach der dritte Stürmer mit einem platzierten Schuss das Heft des Handelns. Leider gelang es den Jungs in der Folge nicht, die Überlegenheit in ein größeres Polster umzuwandeln. Stattdessen gelang völlig überraschend der Anschlusstreffer quasi mit dem Pausenpfiff. Ein Stürmer der Walldorfer kam völlig unbedrängt zum Abschluss aus knapp 25 Metern und überwand den Beiertheimer Schlussmann mit einem sehr platzierten und sehenswerten Fernschuss.

In der zweiten Halbzeit stellten die Walldorfer die hoch riskanten Querpässe vor dem eigenen Gehäuse dann weitestgehend ein und suchten den direkten Spielaufbau nach vorne, unterstützt von den jetzt nicht mehr so hoch stehenden Offensivkräften des SVK. Dadurch entwickelte sich nun ein recht ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Tore konnten keine mehr bejubelt werden, die Walldorfer trauerten aber kurz vor Ende des Spiels zwei hochkarätigen Chancen zum Ausgleich nach. Es blieb letztlich beim Auswärtssieg der Karlsruher, welcher aufgrund der Dominanz in Halbzeit eins und dem ausgeglichenen Spiel in Halbzeit zwei auch völlig in Ordnung ging.

Am kommenden Samstag empfängt die C1 dann als Gastgeber den VfL Kurpfalz Neckarau zum sechsten Spieltag der Verbandsliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.