TT Herren 3 gegen Aua.. ähm Aue

Gegen Aue hatten wir heute einige Stammkräfte nicht zur Verfügung.
Also durfte Stibi als Edeljoker mitspielen. Stefan darf ja morgen in Malsch.
Ansonsten Heck, Göcke, Jeck, Becker und Belschi im Gepäck, das mal gut aus.

Doppel Heck/Jeck mit klarer Performance wie gewohnt 3:0. Frischlingsdoppel Lars und Stibi.. nuna wie will man es schön verpacken? Unfähig im Team gegen Meßmer´s Noppe. 1:3. Chris und Peter konnten dann eine wilde Fahrt mir 3:2, am Ende sogar locker, heimspielen. Nun die A-Klassen Premiere für mich. Da hatte ich doch gleich mal n Kloss im Hals, ach ne, am Tisch. Antitop mit mal mehr mal weniger Mühe 3 zu 0 glattgebügelt. Laut Gegner nur Glück, hust. Alex spielte nebenan wohl eine der besten Vorstellungen seit einiger Zeit und butterte Meßmer sehenswert 3:0 weg. Respekt. Chris hatte den Materialspieler Nummer 3 vor der Brust. Irgendwie spielte er immer mal wieder den Stibi, statt den Chris, konnte aber letztlich den 5ten gewinnen. Schöne 5:1 Führung, es läuft. Dachte man zumindest auf allen Seiten. Robin machte sich auf Hipp(o) zu besiegen, aber das wurde aus nicht erklärbaren Gründen leider nichts. Irgendwie wohl zu Hecktisch. Lars mühte sich dann vergebens 5 Sätze gegen das Jungtalent aus Aue. Irgendwie hat da heute die Rückhand nicht gezündet. Belschi gegen Noppe Nummer 4 mal schlecht, mal gut. Auch da merkte man leider, das es uns an solchen Trainingspartnern fehlt. Schade in 5 knapp abgegeben. 5:4 oh je.

Also in Runde 2 die man so schon fast nicht mehr auf dem Schirm hatte. Meiner einer gegen Noppe Meßmer…. Nuja ich sags ungern, aber er war frischer und cleverer. Wäre drin gewesen eigentlich, aber 1:3. Alex nebenan hatte viel Anti, aber leider null Top. Ein entnervtes 0:3 mit viel Frust. Chris wollte dann das Großwild ( Hippo) erlegen, knickte aber im 5ten Satz ein. Das sah böse aus für uns. 5:7 nach 5:1, aua aua. Robin spielte dann gegen Noppe Kniep sehr ansehnlich, war immer drann, abr irgendwie am Ende doch weg. Obs an den Pausen, oder den Sprüchen des Gegners lag ? Lars, ja der spielte dann wie vom Mars. Ab und an wurde die halbe Halle grün. -5 +10 +9 -11 +12 . Endlich wieder ein Punkt. Belschi machte es nebenan wenig spannend, auch wenn ein Satz der Rückhand Peitsche geopfert wurde. 7:8… es kam also zum Schlussdoppel. 11:6 :1:11 ….uhuh. Robin kämpfte bitter mit den Noppen von Meßmer, fing sich dann aber wieder. Dennoch 2x -7. Somit 7:9 und Sieg für die TG Aue. Das ganze um 23 Uhr, ohne Duschen und Siegesbier. Morgen in Malsch machen wir das besser.

 

Stibi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.