Starke zweite Halbzeit reicht C1 zum Sieg!

Herbstliche Temperaturen herrschten beim Stadtderby  der C1 gegen den FC Germania Neureut. Nach der schwachen ersten Halbzeit letzte Woche in Mannheim-Neckarau, wollten die Beiertheimer das Spiel von Beginn an in die Hand nehmen und den Gegner vom eigenen Strafraum fernhalten.

Von Beginn an spielten beide Teams mutig nach vorne. So dauerte es auch nicht lange bis zum ersten Tor. Ein langer Abschlag von Torwart Ermal Ukaj landete weit in der gegnerischen Hälfte. Der Innenverteidiger der Gäste konnte den Ball nicht kontrollieren, Alessio Caprino setzte nach und erzielte in der 4. Minute das 1:0.

Der SVK  spielte im Verlauf selbstsicher und bestimmend, doch wie am vergangenen Spieltag wurden die Torchancen nicht genutzt. So kam es, wie es kommen musste. Nach einem Freistoß des Gegners in der 27. Minute aus dem Halbfeld spielte die SVK-Abwehr auf Abseits. Doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus und der Stürmer der Neureuter traf zum 1:1. Dabei blieb es bis zur Pause.

Dank der richtigen Ansprache in der Kabine begann unser Team die zweite Hälfte konzentriert und druckvoll. So gingen wir wie in der ersten Halbzeit nach vier Minuten wieder in Führung. Selim Güler bediente Ardijan Gashi mit einem sensationellen Pass und dieser verwandelte zum viel umjubelten 2:1. Dann lief es rund für die C1. Lukas Chatzitheodorou alias Dozer, Walze oder von den Kameraden liebevoll “Schatzi“ genannt, fing einen Pass des Gegners im Mittelfeld ab, nahm Tempo auf und knallte nach einem schönem Solo den Ball zum 3:1 unter die Latte!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Sieg durch die herausragende zweite Halbzeit völlig verdient war.Allerdings muss es die Mannschaft in Zukunft schaffen, über 70 Minuten eine Top-Leistung abzuliefern. Nur so können wir oben dran bleiben.

-sku-

Serdar Kuytu

Trainer

​ U15 ​
Junioren
SVKarlsruhe-Beiertheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.