Spöck

Am Freitag den 10.2.2017 hieß es für uns: Auf nach Spöck. Nach einer knappen 7:9 Niederlage im
Hinspiel war die ganze Mannschaft heiß auf Revange.

Allen voran natürlich Philip, der es kaum
erwarten konnte mit 1900PunktenMonsterKaloc in den Ring zu steigen. Leider fiel Rainer
unerwartet aus und somit musste ich, Schnitzelmaxi mal wieder als Ersatz fungieren.
In der üblichen Doppelaufstellung ging es also los. TillPhil leider gegen KalocGomez chancenlos.
AlexMario spielten die ersten 2 Sätze gegen WelkerHock sehr gut, doch danach war wohl die Luft
draußen und die nächsten 3 Sätze gingen an den Gegner. Schade. StibiMax spielten gegen die
Maschinen TonkeNagel sehr solide. Trotz einer kleinen Schwäche in Satz 3 konnten wir mit einem
3:1 Sieg den ersten Punkt an diesem Abend holen.
Nun war es endlich soweit. Die Ganze Rückrunde hatte er sich darauf gefreut, Videos wurden
gedreht, Profilbilder in Whatsapp geändert, ein großer Spruch jagte den nächsten. Der Kugelblitz vs
Kaloc. In seinen Träumen hatte er schon den Matchball vor sich gesehen, wie er beim Stand von
10:9 im fünften, den Topspin von Kaloc wunderschön blockt und ihm danach den Ball in die andere
Ecke haut.
Leider waren die Erwartungen des Kugelblitzes doch etwas hoch. Nach 10 Minuten und 10
gewonnen Punkten in 3 Sätzen, verließ er leicht enttäuscht die Platte. Auch bei Mario ging es, nach
einem knappen ersten Satz, sehr schnell. Doch vielleicht sollte er später noch zum Schuss kommen,
man weiß es nicht.
Nun war das mittlere Paarkreuz an der Reihe. Till spielte sehr und stark und holte nach 1:2
Rückstand den 2. Punkt für uns. Alex Gegner war leider knapp 200Punkte zu stark und somit stand
es 2:5.
Stibi mit einem sicheren 3:1 Sieg gegen einen unangenehmen Gegner. Ich spielte eigentlich solide
doch war mir mein Gegner etwas zu schnell auf den Beinen und zu sicher. 1:3 gegen mich, wobei es
Spaß gemacht hat und es gute Ballwechsel gab. Insgesamt also 3:6
Nun ging es in die zweite Runde, Mario chancenlos gegen Kaloc (immerhin mehr Punkte als Phillip
geholt). Am Nebentisch spielten Welker und Phil beide nicht ihr bestes Tischtennis, doch bewies
unser Kugelblitz die stärkeren Nerven und bezwang somit seinen Gegner in 5. Till leider diesmal in
5 verloren und Alex musste sich mit viel Pech und 3 in der Verlängerung verlorenen Sätzen auch
geschlagen geben.
Auch wenn es nicht mehr gezählt hat, hat Stibi ein sehr starkes Spiel gegen Tonke abgeliefert,
welches bei 2:1 und 9:5 für Stibi abgebrochen wurde.
Danach ging es mit viel �hätten wir doch nur ein Spiel mehr geholt� hätte hätte Fahrradkette in eine
lustige Kneipe zu einem kühlen Bier. Danke Philip fürs Fahren und bis zum nächsten Mal auf ein
9:7 gegen Neureut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.