Spielbericht zum 1. Spieltag der Damen 2

-Damen 2 verliert 0:3 gegen starke Heidelbergerinnen-

Zum ersten Spieltag der Damen 2 des SV KA-Beiertheims ging es nach Heidelberg. Das Team aus Heidelberg war aus der letzten Saison und auch vom Pokalspieltag drei Wochen zuvor größtenteils bekannt. Daher war das Ziel aus Karlsruher Sicht klar: „Die Mannschaft des HTV schon von Beginn an mit guten Aufschlägen unter Druck setzen“, betonte Trainer Michael Weiler. Ansonsten würde die Heimmannschaft ihre Stärken ohne Probleme ausspielen und es dem SV KA-Beiertheim 2 sehr schwer machen.
Leider gelang es den Spielerinnen aus Karlsruhe im ersten Satz nicht, die schnellen Pässe und die guten Angriffe der Heidelbergerinnen zu unterbinden, wodurch sich diese schnell eine 6-Punkte-Führung aufbauten. Zudem konnte Beiertheim nicht ins Spiel finden und machte neben Fehlern in der Annahme, auch keine Punkte im Angriff. So war der erste Satz schnell vorbei und ging mit 25:13 deutlich an den HTV.

Im zweiten Satz startete der HTV direkt wieder mit einer Aufschlagserie und konnte sich erneut eine Führung von vier Punkten sichern. Der SV KA-Beiertheim spielte zwar nun besser, dennoch nicht konzentriert genug. Erneut war die Annahme ungenau und öfters scheiterte der SV KA am Heidelberger Block. Hinzu kam, dass Block und Abwehr auf beiertheimer Seite nicht gut funktionierte und die Heimmannschaft sich somit leicht die Punkte bis zum 25:19 erspielen konnte.

Das Team des SV KA wollte nun trotz der vergangenen Sätze im dritten noch einmal zeigen, was sie können. Wenn auch immer noch holprig, funktionierte dies tatsächlich besser und führte zum 17:17. Im letzten Teil des Satzes schlichen sich erneut viele unnötige Fehler bei den Gästen ein und so konnte die Mannschaft aus Beiertheim leider nicht mehr mithalten. Der HTV gewann auch Satz Nummer drei mit 25:20.

Der Mannschaft des SV KA-Beiertheim 2 ist es bewusst, dass dies eine schwere Saison werden wird, ist aber motiviert, an den Schwächen zu arbeiten. Bis zum nächsten Spieltag am 21.10.17 in Wiesloch sind auch noch zwei Wochen Zeit.

Für den SV KA-Beiertheim spielten:

Annika Edelmann und Maischa Bassermann (Zuspiel), Josefine Joedicke und Janina Leiblein (Mittelblock), Vanessa Geppert und Svenja Martin (Diagonal), Stephanie Ebert, Katrin Geiger und Anela Hadzic (Außen/Annahme) und Jessica Weissgerber (Libera).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.