Starke B1 punktet in Kirrlach!

Am gestrigen Samstag trat unsere B1 beim FC Olympia Kirrlach an. Die Reise zum Tabellenzweiten konnten krankheits-, verletzungs- und urlaubsbedingt nur 13 Spieler, davon 2 Torleute, mitmachen – nicht eben die besten Vorzeichen gegen einen robusten, fast durchgehend mit Spielern des älteren Jahrgangs besetzten Gegner. Unsere Jungs traten dennoch nicht ängstlich auf, ganz im Gegenteil: nach kurzem Abtasten auf Augenhöhe gehörte die erste Großchance den Grünen, eine von rechts vors Tor gebrachte Hereingabe erwischte unser Mittelstürmer aber mit dem falschen Fuß. Auch in der Folge ließen sich die Beiertheimer nicht einschüchtern, waren sehr präsent in den Zweikämpfen und zeigten immer wieder technisch anspruchsvolle Kurzpass-Stafetten.

Die Gastgeber suchten derweil ihr Heil in langen Bällen, die Adressaten waren bei unseren Verteidigern aber weitestgehend gut aufgehoben. Gefährlich wurde Kirrlach dreimal durch Eckbälle, die sehr präzise vors Tor gezirkelt wurden – sowohl unsere Innenverteidiger als auch unser Keeper waren aber auf der Hut. Vor der Pause wurde es dann noch einmal sehr brenzlig für Kirrlach: unser schneller rechter Offensivmann ließ mit einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler stehen und zog alleine vors Tor, der Tormann der Gastgeber rettete mit glänzendem Reflex.

Nach dem Seitenwechsel bot sich bald wieder das aus der ersten Hälfte bekannte Bild, die Gäste kämpferisch und fußballerisch auf gutem Niveau, die Gastgeber schnell und robust, aber doch auszurechnen. Das Geschehen verlagerte sich dennoch immer mehr in die Hälfte der Beiertheimer, erneut war Kirrlach mit zwei Eckbällen sehr gefährlich, aber unsere Jungs verteidigten mit Glück und Geschick. Das kraftraubende Spiel und die dünn besetzte Ersatzbank forderten ihren Tribut, beim einen oder anderen wurden die Beine schwer, die Kirrlacher nun mit immer größerem Druck, doch weiterhin mit fehlender Präzision. Ein Konter gelang dennoch, leider wurde aber auch die dritte Chance des Spiels nicht genutzt. In der Schlussphase zählte der Anhang der Gäste die Minuten, der FC mit etlichen Freistößen und Eckbällen, doch immer wieder brachten unsere jetzt leidenschaftlich kämpfenden Spieler einen Fuß oder einen Kopf dazwischen, und wenn sie dann einmal geschlagen waren, strich der Ball am Pfosten vorbei. In der Schlussminute wurde es dramatisch: Beiertheim zog über rechts unvermittelt auf und davon, der mitgelaufene Mittelstürmer wurde mustergültig bedient und hatte das Siegtor auf dem Fuß, verfehlte aber. Mit dem direkten Gegenzug holte Kirrlach einen letzten Eckball heraus, alle Feldspieler jetzt im Strafraum der Gäste, doch erneut war ein Beiertheimer Bein im Weg.

Mit einer tadellosen, kämpferisch und technisch anspruchsvollen Leistung und einem Quäntchen Glück nahm unsere junge Truppe hochverdient einen Punkt mit an die Alb. Am Mittwoch geht es nun zum 1. CfR Pforzheim, der Tabellenführer Durlach-Aue ebenfalls einen Punkt abgerungen hat.

-jba-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.