Keine gelungene Vorstellung: SV KA-Beiertheim verliert 0:3 gegen TV Waldgirmes

Das mussten die Damen 1 des SV Karlsruhe-Beiertheim erst einmal etwas verdauen: Am vergangenen Samstag haben sie ihr Heimspiel gegen den TV Waldgirmes leider 0:3 (23:25 16:25 23:25) verloren. Beim ersten Spiel im neuen Jahr fanden die Karlsruherinnen einfach nicht zu ihrer Form und konnten nicht ihre gewohnte Leistung abrufen, wohingegen die Gäste solide ihr Spiel machten und ohne Satzverlust blieben.

Der erste Satz begann auf Beiertheimer Seite direkt mit vielen Aufschlagfehler. Durch die hohe Eigenfehlerquote gleich zu Beginn des Spiels fanden die Damen vom SVK erst gar nicht ins Spiel. So musste sich Waldgirmes nicht besonders anstrengen um sich gegen die Fächerstädterinnen durchzusetzen. Die Hessinnen spielten solide drei Sätze durch. Die Damen vom SV KA-Beiertheim liefen den Gegnerinnen immer etwas hinterher. Zuspielerin Katrin Hahn formulierte es so: „Wir haben nur reagiert. Waldgirmes hat agiert und wir konnten darauf nur noch reagieren.“

Im zweiten Satz kamen zu den Beiertheimer Eigenfehlern noch Abstimmungsfehler zwischen den Spielerinnen – Bälle fielen unnötigerweise zwischenrein, Spielerinnen stießen zusammen, Bälle sprangen weg. Die Beiertheimerinnen kamen im ganzen Spielverlauf nicht dazu zu zeigen, was sie wirklich können. Sie konnten ihre Leistung einfach nicht abrufen, es war als stünden sie neben sich.

Hinzu kam noch, dass die Beiertheimerinnen die Mittlblockerinnen aus Waldgirmes nicht in den Griff bekamen und obendrein auch noch die eigene Blockarbeit nicht wie gewohnt funktionierte –  es war nichts von der klassischen „Beiertheimer Lufthoheit“ zu spüren.

Es war einfach kein gelungenes Spiel der Beiertheimerinnen. Dies gilt es aber nun abzuhaken: „Aufstehen, Krönchen richten, weiter geht’s.“

Der Fokus gilt nun dem nächsten Heimspiel gegen den VC Wiesbaden 2, am 20. Januar. Das heißt die Beiertheimerinnen können das spielfreie Wochenende jetzt nutzen wieder zur eigenen Form zurückzufinden. Nach dem letzten Spiel der Karlsruherinnen im Dezember war das Training doch nicht mehr ganz so konzentriert gewesen und das Spiel gegen Waldgirmes am 06. Januar war einfach sehr früh im neuen Jahr, das hat sich dann doch bemerkbar gemacht.

Die Wiesbadenerinnen stehen im Moment auf Tabellenplatz vier und die Badenerinnen sind auf Platz fünf abgerutscht – es verspricht somit also ein spannendes Spiel zu werden, am 20. Januar im Otto-Hahn-Gymnasium, zwischen den Tabellennachbarn. Dann greifen die Beiertheimerinnen wieder richtig an. #goteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.