Starke B1 überzeugt in Nöttingen – Wichtiger 2:0 Sieg beim Tabellenvierten

Am vergangenen Samstag begann für unsere B1 mit dem Nachholspiel in Nöttingen die Rückrunde in der Landesliga. Bei herrlichem Sonnenschein, aber eiskaltem böigem Nordostwind sollte der Kampf um den Klassenverbleib beginnen.

Und die Beiertheimer begannen vielversprechend. Gerade mal eine Minute war gespielt, als sich unserer in den Strafraum geschlichenen Sturmspitze aus kurzer Distanz eine Einschusschance bot; der Ball versprang, fand noch einmal den Weg in die eigenen Reihen, konnte dann aber wieder nicht im Tor untergebracht werden. Die Gäste auch danach mutig; über weite Strecken der folgenden Viertelstunde befand man sich überwiegend in der Hälfte des Gegners und konnte die vielen guten Eindrücke aus der Vorbereitung durchaus bestätigen. Nöttingen spielte aber auch mit; nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite wirkte die Abwehr des SVK etwas überrumpelt, der Stürmer verzog aber. Auch bei der nächsten Szene der Heimelf agierte man defensiv etwas unsortiert, der Nöttinger Adressat des gefährlichen Balls in die Spitze stand aber einen Schritt im Abseits. Danach gelang es dann recht gut, die Kontrolle über das Match wieder zurückzuerobern. Ein langer Ball gelang Nöttingen noch, diesen lief unser Keeper aber ab. Absonsten dominierte in den Minuten vor der Pause wieder der Gast mit überraschend viel Ballbesitz. „Starke B1 überzeugt in Nöttingen – Wichtiger 2:0 Sieg beim Tabellenvierten“ weiterlesen

Kampfspiel in der Oberrheinischen Tiefebene! B2 mit 4:4 in Weingarten

Nachholspiel bei den B-Junioren in der Kreisliga Karlsruhe zwischen der SG Weingarten/Blankenloch und dem SVK Beiertheim. Der letztgenannte trat überwiegend mit dem Jahrgang 2003er an. Die Wettkampfstätte ähnelte einem Rübenacker von der feinsten Art. Alles sprach für den Gastgeber auch der Auftakt. In der 17. Min ging die SG mit 1:0 in Führung. Danach passierte erst mal lange nichts mehr bis zur 29. Min. Der SVK glich zum 1:1 aus. Es dauerte nicht lange und es klingelte das zweite Mal im SVK Gehäuse, die Hausherren legten mit dem 2:1 in der 31. Minute vor. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten und die Beiertheimer erzielten das 2:2 in der 36. Minute. Der SVK war nun im Vorwärtsgang und kam viel besser ins Spiel, ging nach einer Standardsituation in der 39. Min. mit 3:2 in Führung. Es war ein offener Schlagabtausch, die SG, die das Ziel Aufstieg in dieser Saison anvisiert, kam in der 40. Min. zurück und der Schiedsrichter notierte das 3:3 zum Pausenstand. Die Seiten wurden gewechselt und nach Wiederanpfiff zeigte der Gast eine deutliche Leistungssteigerung und schoss das 4:3 in der 65. Minute. Die Spielgemeinschaft fand in der 80. Min. durch einen glücklichen Penalty zum Spiel zurück und setzte den 4:4 Endstand. Letztendlich war das ein gelungenes „Testspiel“ für die überwiegend spielenden C-Junioren des SVK Beiertheim, die am nächsten Samstag den 03.03.2018 selbst ihr Nachholspiel in der Verbandsliga Baden gegen den KSC auf heimischen Gelände bestreitet.

Serdar Kuytu,
Trainer U15 SV Karlsruhe-Beiertheim

Mit einem grün-weißen Paukenschlag beenden die E3/E4 – Junioren die Hallensaison

Nach der ohne Punktverlust souverän errungenen Meisterschaft in der Vorrundenstaffel 6 der E3- Junioren und dem höchst zufriedenstellenden vierten Platz in einer starken Vorrundenstaffel 8 der E4- Junioren, ging es über die ungemütliche Winterzeit in die Hallensaison. Diese startete mit den beiden offiziellen Hallenspieltagen des bfv, in denen man trotz starken Gegnern, die größtenteils dem älteren E- Jugendjahrgang angehörten, positiv auf sich aufmerksam machen konnte. Dem Trainerteam Schätzle/ Epting ging es hierbei auch darum, das Mannschaftsgefüge wieder neu zu mischen und so auch nach außen hin Teamgeist zu demonstrieren und nicht rein ergebnisorientiert zu agieren. Fussball ist nun mal ein Teamsport, in dem es zwar auch auf den einzelnen Spieler ankommt, der sich aber innerhalb des Teams und zu dem gehören im Jahrgang 2008 mittlerweile knapp 25 Kinder, einbringen sollte. „Mit einem grün-weißen Paukenschlag beenden die E3/E4 – Junioren die Hallensaison“ weiterlesen

Intensives Vorbereitungsspiel endet mit 2:1 für unsere C1 beim gastfreundlichen SV Bühlertal

Die geographische Lage vom SV Bühlertal erstreckt sich über das Tal der Bühlot welche nach Bühl Sandbach heißt und seine Nebentäler am Westhang des Nordschwarzwalds im Übergang zur Oberrheinischen Tiefebene in 190 bis 1.000 Meter reicht. Genau in dieser wunderschönen Landschaft am Sonntagnachmittag, den 18.02.2018 fand das Testspiel des Tabellendritten der Landesliga Südbaden SV Bühlertal (C1) gegen den Tabellendritten der Verbandsliga Baden SVK Beiertheim (C1) statt. In einem „Geisterspiel“ beziehend auf das Wetter (s. Foto) hatte der Gastgeber die besseren Chancen und ging mit 1:0 in der ersten Hälfte in Führung. Die Beiertheimer Jungs kamen nicht ins Spiel, da der SV die Räume eng zustellte und manch einer die Fehler bei dem anderen suchte! Die zweite Hälfte versprach nach mehr, da man in der Kabine über das selbstverständliche Eigencoachen und die Kommunikation sprach. Die Kabinenansprache fruchtete und das Gesprochene wurde umgesetzt, man glich zum 1:1 aus. Die Grünen leckten nach dem Ausgleich Blut und pressten zum Siegestreffer. Das Pressingspiel, welches zur Königsdisziplin des modernen Fussballs gehört, ist das was die Beiertheimer beherrschen. Der Gegner wurde in die Enge getrieben und zu Fehlern gezwungen, der SVK erzielte die 1:2 Führung. Dies war auch der Endstand dieses intensiven Testspieles auf höchstem Niveau. Jeder Trainer wünscht sich so eine gastfreundschaftliche Atmosphäre, die der SV Bühlertal bot. Einen großen Dank geht an Holger Riehle, Trainer des SV Bühlertal, der uns diesen Test zum zweiten Mal ermöglicht hat. Ausgleichsmäßig erwarten wir die Freunde aus dem Landkreis Rastatt zu unserem 120-jährigem Sportfest!

Serdar Kuytu
U15 Trainer SVK Beiertheim

Beiertheim erhöht den Druck auf Busenbach und hält Anschluss – Cengiz Yavuz mit grossem Anteil am Sieg

Der SV Karlsruhe-Beiertheim gewann in der Kreisklasse A2 sein Nachholspiel zu Hause gegen den PSK deutlich mit 3:0. Damit bleibt man dem FC Busenbach auf den Fersen, was auch zwingend nötig sein wird, wenn man im Aufstiegsrennen noch ein Wörtchen mitreden will.

Das Team des Trainers „Zeki“ Yilmaz bot einen guten Rückrundenstart. Zu verdanken ist dies unter anderem dem guten Teamgeist. Zwei der sechs im Kader stehenden Südpfälzer waren unmittelbar an Toren beteiligt. So traf Cengiz Yavuz (SV Rülzheim) zum 1:0 und bereitete das 3:0 vor. Ex-Mechtersheimer Torjäger Allouch netzte zum 2:0 ein.

Nächste Woche wartet Durlach Aue 2 was sicherlich auch eine knackige Partie werden kann.

Junioren Trainer in Beiertheim noch gut in Schuss beim Turnier des SC Bulach

Die Stimmung auf und neben dem Platz war wie immer prächtig. Es wurde gescherzt und Fussball gespielt. Ein insgesamt faires und ohne Schiedsrichter ausgetragenes Turnier wurde von Vural Pala aus Bulach in der Knielinger Crocoll Halle top organisiert.
Da wir mit einem reinen Trainerteam gekickt haben und am Ende auch noch kleines Plätzchen auf Platz 3 heraussprang macht uns stolz. Glückwunsch an den VfB Knielingen zum Turniersieg, an den SC Bulach zu Platz 2 (knappe Niederlage im Halbfinale von uns), an den Nachbarn FC Südstern zu Platz 4 sowie an die Teams aus Forchheim, Siemens, Grünwinkel und vom ASV Durlach für ein gelungenes Turnier.
Auch wenn wir es schafften in jedem Spiel in Rückstand zu geraten und am Ende das ein oder andere zwickte, so hat es sehr viel Freude gemacht.

Ein Dank an unsere Junioren Trainer:
Raphael Giese TW (D1-Junioren), Dominik Rocca (A-Junioeren), Alex Epting (E-Junioren), Patrick Schätzle (E-Junioren), Murat Akgöz (C2-Junioren), Dennis Bies (F-Junioren), Tobias Hermann (Piccolini), Reinhard Taugner (D1-Junioren)