A2 schlägt Karlsruher Bergdörfer und übernimmt Tabellenspitze

Am Samstag empfing unsere A2 bei herrlichem Spätsommerwetter die Spielgemeinschaft Karlsruher Bergdörfer am Europabad.

Beiertheim begann selbstbewusst, presste vom Anpfiff an relativ hoch; die bislang in der Runde ungeschlagenen Gäste hatten damit sichtbar ihre liebe Mühe. Und das Engagement wurde schnell belohnt; unser Mittelstürmer präsentierte sich hellwach, ersprintete einen schlampigen Rückpass und verlud den Schlussmann bereits in der vierten Minute zum 1:0.

Die JSG musste nun kommen, dem SVK gelang es aber sehr gut, den Kontrahenten von der gefährlichen Zone weitestgehend fern zu halten – ein Verdienst insbesondere der starken Innenverteidigung, von der auch immer wieder klasse Pässe weit in die gegnerische Hälfte ausgingen. Mitte der ersten Halbzeit hatten die Bergdörfer gerade gut in die Partie gefunden, da leisteten sie sich den zweiten Schnitzer und wurden erneut gnadenlos bestraft: einen weiten Einwurf der Beiertheimer auf der rechten Seite verlängerte ein Verteidiger unfreiwillig mit dem Schienbein in den Lauf unserer Sturmspitze, der griff den Ball auf, marschierte auf den Kasten zu, umkurvte den herauseilenden Torwart und machte seinen Doppelpack perfekt. Bis zur Pause ließen die Grünweißen dann überhaupt nichts anbrennen, die Roten brachten den einen oder anderen Ball aufs Tor, konnten unseren Keeper aber zu keiner Zeit in Verlegenheit bringen. So ging es mit der verdienten Zweitoreführung in die Kabinen.

Die Pause hatte das Auswärtsteam offenbar gut genutzt, denn nach Wiederanpfiff war es mindestens ebenbürtig. Die Gastgeber hatten dennoch die Chance zum Ausbau der Führung, nach schönem Angriff über rechts übersah unser Stürmer aber den wohl besser postierten Mitspieler in der Mitte. Die Gegner übernahmen dann zunehmend die Initiative. Die Jungs von der Alb wurden im Spielaufbau ein ums andere Mal früh gestört und fanden sich immer wieder im Rückwärtsgang, die Leichtigkeit der ersten Hälfte war dahin. Die Beiertheimer Abwehrreihe war gefordert und machte ihre Sache auch unter Dauerdruck recht passabel, den Anschlusstreffer musste man Mitte der zweiten Halbzeit dann aber dennoch hinnehmen; nach einer Ecke gelang es nicht, das Spielgerät aus dem Strafraum zu befördern, aus dem Gewühl heraus fand dann ein unglücklich abgefälschter Ball den Weg über die Linie. Das Momentum lag jetzt auf Seiten der Gäste, unsere Mannschaft aber zeigte sich gefestigt, stemmte sich erfolgreich gegen den Ausgleich und übernahm dann wieder das Zepter. Eine Viertelstunde vor Schluss fiel folgerichtig die Vorentscheidung: ein Steilpass aus der Defensive erreichte das offensive Mittelfeld, der zentrale Mann registrierte den recht hoch stehenden gegnerischen Tormann und überwand ihn mit einem ebenso frechen wie gekonnten Heber. Die Gegner warfen nun alles nach vorne, brachten aber keinen Druck hinter ihre Abschlüsse. Zwei Zeigerumdrehungen vor Schluss nutzte unser linker Stürmer den von den aufgerückten Roten angebotenen Raum und versenkte einen Weitschuss über den Keeper hinweg in den Maschen – kurz darauf beendete der junge Schiri, der seine Sache sehr gut gemacht hatte, das Match.

Unsere A2 siegt verdient mit 4:1 gegen die JSG Karlsruher Bergdörfer und krönt ihre bislang beste Saisonleistung mit der Übernahme der Tabellenführung in der Kreisklasse A. Weiter geht es schon am kommenden Freitag um 19:00 Uhr mit dem Spitzenspiel beim Tabellenzweiten VfB Knielingen.

-jba-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.