C2 Junioren zeigen Reaktion und gewinnen glücklich mit 2:1 in Ettlingen +++ Drei Teams spielen nach der Hinrunde um Platz 1, die Kreisliga bleibt spannend

Wer hätte das gedacht … Vor allem nach dem überraschenden 3:3 vom Ligaprimus KSV in Blankenloch am Samstag Nachmittag, so wusste man bereits beim Anpfiff in Ettlingen um 17:30 Uhr, das man quasi um mehr als 3 Punkte spielt. Dementsprechend hoch war die Motivation. Die ersten 30 Minuten gehörten klar dem Gastgeber aus Ettlingen. Beiertheim war zu sehr mit sich und den Umstellungen zum Vorspiel beschäftigt. Die Spieler liefen die Räume gut zu, jedoch gab man durch den ein oder anderen Stellungsfehler dem Heimteam die Möglichkeit zu Torchancen. Was die C2 Junioren sehr gut lösten, war es den Gegner über 70 Min. bis auf wenige Momente aus der Box fern zu halten. Das ist auch der Grund für die beste Abwehr der Liga mit nur 8 Gegentoren.
Das 1:0 fiel nach einem Steilpass und Alleingang unseres Stürmers, das 2:0 war sehr glücklich, da dem Torwart der Ball unglücklich über die Hand rutschte. Glück hatte man im Gegenzug bei der ein oder anderen Gelegenheit der Ettlinger (u.a. Alutreffer). In einem Angriff der Ettlinger konnte man jedoch das Überzahlspiel nicht verhindern und so verkürzte Ettlingen hochverdient auf 1:2.


In Halbzeit zwei, sahen wir ein ganz anderes Spiel. Das spielbestimmende Team war in einem intensiven Match erstmals unsere C2. Geschickt wurde das Spiel der Ettlinger immer wieder verlagert. Gute vorgetragene Kontersituationen führten nicht zur Vorentscheidung. Somit kamen die Ettlinger zu einigen Möglichkeiten in der Schlussviertelstunde. Das Spiel drohte hektisch zu werden, da ein Beiertheimer ohne Vorverwarnung direkt eine Zeitstrafe erhielt. Es handelte sich um gestrecktes Bein, der Gegner wurde dabei nicht berührt. Sei es drum, das fairste Team der Liga sind wir nun nicht mehr ganz (Platz 4) und 10 Min. vor dem Ende hatten wir Dussel, als der Referee durchaus hätte auf den Punkt zeigen können, als der Ettlinger Angreifer sich um unseren Innenverteidiger wickelte und im Strafraum zu Fall kam.
Schiri Mehne hatte den Rest absolut im Griff. Respekt an diese Energieleistung der Ettlinger. Wir wünschen dem Trainerkollegen Nils Lösel und seinem Team weiterhin viel Erfolg und endlich mal auch die verdienten Punkte.

#svkbeiertheim #kreisliga #hinrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.