SV Karlsruhe Beiertheim 1 holt Pflichtsiegt gegen die TSG Mainz-Bretzenheim

Am vergangenen Samstag durften die Damen 1 vom SV Karlsruhe Beiertheim wieder einmal beim SSC Karlsruhe gastieren und im Otto-Hahn-Gymnasium spielen – ein gutes Omen! Von Coach Sebastian Kaschub gab es vor dem Spiel gegen die TSG Mainz-Bretzenheim eine klare Ansage für sein Team: „Wir wollen gewinnen!“ Und das haben seine Mädels dann auch gemacht. Ein glattes 3:0 ging an den SV Karlsruhe Beiertheim mit 25:16, 25:22 und 25:20 holten sich die Karlsruherinnen drei Punkte und stehen jetzt auf Platz vier der Tabelle.   

Obwohl die Fächerstädterinnen das klare Ziel vor Augen hatten, haben sie es sich im Spiel teilweise selbst schwer gemacht zu gewinnen. Manchmal fehlte einfach die nötige Ruhe oder Konzentration, um einfache Dankebälle nach vorne zur Zuspielerin zu spielen. Gerade im Hinterfeld waren die Damen 1 des SV Karlsruhe Beiertheim manchmal etwas unruhig während des Spiels. Auch die Annahme wackelte immer mal wieder. Sobald die Beiertheimerinnen diese kleinen „Leichtsinnsfehler“ aber im Griff hatten lief es, besonders vorne im Angriff. Darin waren die Badnerinnen den Rheinhessinnen einfach überlegen und konnten auch immer wieder viele Punkte über die Mitte verbuchen.

Trainer Kaschub nutze das Spiel seine gesamte Bank einzusetzen und jede seiner Spielerin für die kommenden schwierigen Aufgaben „warm zu spielen“. Spielpraxis und Routine standen im Vordergrund, aber auch mal etwas auszuprobieren und jedem die Chance geben sich zu beweisen. Und wieder einmal konnten die Damen aus Karlsruhe-Beiertheim zeigen, dass bei ihnen eine ganz starke Mannschaft auf dem Feld steht und eben auch auf der Bank sitzt! Der Teamspirit ist ganz deutlich zu spüren #goTeam #nieohnemeinTeam

Obgleich die SVKlerinnen eine starke Leistung im Angriff gegen die Mainzerinnen zeigten, zwischenzeitlich schien die Konzentration zu weichen und man passte sich an das Niveau von Mainz-Bretzenheim an, machte immer mal wieder unnötige Fehler. Doch der Sieg von Karlsruhe-Beiertheim geriet nie aus den Augen und auch nie in Gefahr.

Insgesamt gesehen war das spielerisch keine Glanzleistung am vergangenen Samstag von den Karlsruherinnen, aber letztlich zählt der Sieg, dieser war wichtig. Pflichtaufgabe erfüllt. Mit viel Selbstbewusstsein können die Beiertheimerinnen so in das Spiel gegen den SV Sinsheim starten, diesen Samstag. Der SV Sinsheim steht im Moment auf dem zweiten Tabellenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.