Ein Hoch und Tief beim Rückrunden-Start der Damen 5

Am vergangenen Sonntag traten die Damen 5 zu ihrem ersten Spiel im neuen Jahr an. Das Auswärtsspiel gegen den aktuellen Tabellenführer FT Forchheim läutete somit die Rückrunde für unsere Damen ein.

Trotz der kalten Temperaturen außen sowie in der Halle starteten die Spielerinnen motiviert und ehrgeizig in den ersten Satz. Es galt zu beweisen, dass sich das Zusammenspiel und die Fähigkeiten der Mannschaft in den letzten Monaten seit dem Hinspiel verbessert haben. Die SVK-Mädels zeigten sich trotz Winterpause von einer starken Seite mit schönen Angriffen. Dadurch war die erste Hälfte des Satzes zwischen den Teams sehr ausgeglichen. Leider mussten sie den Satz wegen einer höheren Fehlerquote in der Annahme zum Satzende mit 16:25 abgeben.

Im zweiten Satz startete das Team genauso motiviert, da der erste Satz gezeigt hatte, dass man sehr gut mithalten konnte und es dem Gegner nicht einfach machte. Auch hier waren die beiden Teams immer nah beieinander: die SVK-Mädels konnte teilweise die Führung übernehmen, aber auch dieser Satz wurde wieder mit 18:25 an den FT abgegeben.

Im letzten Satz ließ das Beiertheimer Team stark nach und blieb bis fast zur Hälfte des Satzes (0:15) ohne Punkte. Es häuften sich Fehler in der Annahme, wodurch auf Seiten des SVK kein schöner Spielaufbau möglich war. Der Satz wurde somit mit einem 13:25 beendet.

Auch wenn die einzelnen Satzstände es nur bedingt zeigen: die Damen 5 bewiesen, dass die letzten Monate Training viel gebracht haben und auch das Zusammenspiel der Mannschaft besser geworden ist. Das Team kann Stolz auf sich sein, ein starkes Spiel gegenüber dem Tabellenführer gezeigt zu haben und kann so motiviert auf den nächsten (Heim-)Spieltag am 09.02.2019 blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.