SV KA mit 3:0-Sieg nun mit 7 Punkten auf Platz 4

Nach verzögertem Spielstart durch den 3:2-Sieg der Damen 2 startete die Drittliga-Mannschaft des SV KA mit Neuzugang Elena Salii im Zuspiel. Das gegnerische Team des 2.-Liga-Absteigers der TG Bad Soden war personell neu aufgestellt und deren Spiel fehleranfällig. So konnten die Mädels des SV KA durch gute Aufschläge, stabile Abwehraktionen und souveräne Angriffe den ersten Satz vom 8:8 über 17:8 und 25:12 für sich entscheiden. Der zweite Satz gestaltete sich spannender. Der SV KA stellte ein wenig um und viele Neuzugänge standen auf dem Feld. Zwar machte sich die fehlende Routine im Zusammenspiel bemerkbar, dennoch konnten die Mädels die Satzführung mit 26:24 zum 2:0 ausbauen. Die Gastgeber gewannen wieder an Sicherheit im Spielaufbau und hielten den Druck hoch. Durch mutige Angriffe und eine gute Abwehr konnten sich die Beiertheimerinnen erneut früh einen Vorsprung erspielen. Am Ende war das Ergebnis mit 25:13 deutlich und die Mädels des SV KA ergatterten sich mit sieben Punkten aus drei Spielen den Tabellenplatz 4.

Nächste Woche geht es für den SV KA 1 in den Schwarzwald zum jetzigen Tabellen-Neunten nach Villingen.

 

Für den SV KA spielten:

Sophia Beutel, Tina Eisele, Anela Hadzic, Sabrina Hasenfuß, Charlotte Kayser, Toni Kopp, Livia Lippl, Vanessa Petri, Vanessa Reich, Alena Salii, Sophie Schubert, Nadine Spuhler, Sandra Szychowska

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.