SV KA holt sich mit 3:1 Sieg gegen den TSV G.A. Stuttgart den 1. Tabellenplatz

Mit einem voll besetzten Kader trat der SV KA Beiertheim 1 das Heimspiel am letzten Samstag gegen den TSV G.A. Stuttgart an. Nach dem Aufeinandertreffen beim Vorbereitungsturnier in Fellbach vor Saisonbeginn, war der TSV G.A. Stuttgart kein unbekannter Gegner für den SV KA.

Die starken Angriffe der Gäste über die Außenpositionen konnten die Beiertheimerinnen durch eine gute Zusammenarbeit von Block und Feldabwehr im Schnitt gut verteidigen und erspielten sich auch durch druckvolle Aufschläge eine Führung von 20:15 im ersten Satz. Im Anschluss wurde es zwar noch einmal kurz spannend, dennoch holte sich der SV KA Satz Nummer eins mit 25:23.

Im zweiten Satz zeigte sich der Einsatz der Mannschaft um Trainer Sebastian Kaschub in einer schnellen Führung von 9:2. Diesen Vorsprung konnte der SV KA relativ konstant halten und beendete den zweiten Satz mit 25:17. Das Spiel der Karlsruherinnen verlor im nächsten Satz allerdings an Sicherheit und Unruhe machte sich bemerkbar. Diesmal konnten sich die Gäste eine frühe Führung erkämpfen, die der SV KA nicht mehr aufholen konnte und so musste der Satz mit 19:25 an die Gäste abgegeben werden.

Doch der vierte Satz zeigte, dass die Beiertheimerinnen den letzten Satz gut abhaken konnten und sofort zurück in ihr Spiel fanden. Durch konsequente Angriffe und gute Abwehraktionen lag der SV KA schnell vorne und gewann letztlich mit 25:16 und 3:1 das dritte Heimspiel.

Mit nun 13 Punkten konnte sich der SV KA (mit jedoch einem Spiel mehr) vor Sinsheim auf den Tabellenplatz eins setzen. Am Samstag, den 03.11.2018, wird dann auswärts beim SV Sinsheim um die Tabellenführung gekämpft.

Für den SV KA spielten:

Sophia Beutel, Tina Eisele, Anela Hadzic, Sabrina Hasenfuß, Charlotte Kayser, Toni Kopp, Livia Lippl, Vanessa Petri, Vanessa Reich, Alena Salii, Sophie Schubert, Josephina Sonnen, Nadine Spuhler, Sandra Szychowska.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.