Damen 6 sichern sich 6 Punkte am Heimspieltag

Am 08.02. empfangen die Damen 6 des SVK Beiertheim die 2. Damenmannschaft der SG Mittelbaden Volleys sowie die Damen 3 der VSG Kleinsteinbach in der Rennbuckelhalle.

Trotz geringer Besetzung starteten die Beiertheimerinnen motiviert in den ersten Satz gegen Mittelbaden. Druckvolle Aufschläge gaben dem Gegner keine Chance, zum Angriff zu kommen, sodass der Satz schnell entschieden war (25:9). Der zweite Satz begann so, wie der erste aufgehört hatte und die Mädels bauten einen großen Vorsprung aus. Doch konnte der Gegner die Annahme zur Satzmitte stabilisieren und begann eine Aufholjagd, sodass die Beiertheimerinnen um ihre Punkte kämpfen mussten. Trotzdem ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen und entschieden auch den zweiten Satz für sich (25:18). Der dritte Satz begann zunächst ausgeglichen, doch abermals konnten sich die Damen 6 mit starken Angaben und platzierten Angriffen absetzen und gewannen auch den letzten Satz (25:12) und somit das Spiel mit einem klaren 3:0.

Das zweite Spiel gegen Kleinsteinbach versprach spannend zu werden, da es bereits in der Hinrunde ein sehr knappes Spiel (2:3) war. Wie erwartet gab es ein Kopf-an-Kopf Rennen. Beide Mannschaften konnten mit druckvollen Angaben sowie einer starken Abwehr glänzen. Erst zur Mitte des ersten Satzes konnten die Kleinsteinbacher einen kleinen Vorsprung erzielen und diesen auch bis zu einem Stand von 19:22 halten. Doch eine starke Aufschlagserie von Jugendspielerin Lara Ahrens brachte die Beiertheimerinnen wieder ins Spiel und bei einem Spielstand von 23:23 bewiesen sie die stärkeren Nerven und holten sich den Satzsieg (26:24). Zu Beginn des zweiten Satzes schwächelte die Annahme der Damen 6, wodurch die Kleinsteinbacher deutlich in Führung gingen und diese auch lange hielten. Erst zur Mitte des Satzes brachten die Mädels wieder Stabilität ins Spiel. Annahme und Abwehr kamen wieder sauber nach vorne und das Spiel konnte auf SVK Seite aufgebaut werden. So kämpften sich die Mädels Punkt für Punkt ran und konnten am Ende sogar noch den Satz drehen, sodass auch dieser wieder aufs SVK-Konto ging (25:22). Im dritten Satz hatten die Mädels der Damen 6 ein klares Ziel: „dem Gegner keinen Vorsprung erlauben“. Mit der richtigen Einstellung und einer großen Portion Ehrgeiz konnten die Mädels ihr Ziel erreichen. Sie bauten selbst zwischenzeitlich einen Vorsprung von 9 Punkten aus und beendeten den dritten Satz deutlich mit 25:18, womit auch das zweite Spiel 3:0 an sie ging.

An diesem Tag bewiesen die Beiertheimer Mädels, dass sie trotz Rückstand einen kühlen Kopf bewahren können und zeigten Einsatz wie bisher in keinem Spiel der Saison. Besonders hervorzuheben war die gute Stimmung und Kommunikation auf dem Feld, welche sonst des Öfteren fehlte und nun, am letzten Heimspieltag zu einem freudigen 6:0 führte. Damit gehen 6 Punkte aufs Ligakonto des SVK-Beiertheim 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.