Was könnte man da alles schreiben, Vorbereitungsspiel in Büchig "extra bezahlt und organisiert von Stibi ;-)", oder, sind Gurkenbälle besser als Banane essen?

Mario Banani fällt fast vom Glauben ab, will sich aber nicht weiter äußern. Dann, Wechselgebühr erhöht, Mario lohnt sich...

 

... für andere Vereine nicht, die läppischen 3 Punkte, die er pro Spiel macht sind wohl keine sechstelligen Schulden wert :-))
Oder - die Minimalisten von Beiertheim, vor gefühlt wenigen Tagen noch in der Relegation mit 8:8 gegen Wettersbach verloren, reichten 2 Bälle für 2 Sätze und 3 Punkte mehr, augenreib, ich nenne es mal den Banani-Effekt!
Zum Spiel chronologisch nach Plan:
Petrus und Andi und Sonntag, nach zwei Sätzen im Doppel war eigentlich der erste Sonntag-Patzer perfekt, keine Ahnung, ob da irgend welche Glocken geläutet haben, oder jemand ein Einsehen hatte, oder wir uns wieder aus dem Sumpf gezogen haben, jedenfalls sind wir dann doch über das Wasser gegangen, erster erbissener Punkt!
Mario und Stibi - wie immer für mich keine Chance zu gucken, aber, dieses Mal sieht es nach dem Ergebnis nicht so aus, als hätte der Gegner einen Satz ausgeguckt werden müssen, wohl gaben sie im dritten Satz mal kurz Schur, um dann aber sofort den Deckel drauf zu machen.
Alex und Hilde: Alex suchte nach dem optimalen Schläger und Hilde hatte vielleicht noch ein ganz kleines Verteilungsproblem mit dem zu verdauenden Spanferkel - nein, Scherz, das gegnerische Doppel spielte leider gut und unangenehm.
Mario hatte es dann mit einem unangenehmen Widersacher zu tun, aber Mario wäre nicht Mario, wenn er lösbare Aufgaben nach einen "Versuchssatz" nicht auch konsequent abwickeln würde, beim Gegner fiel das natürlich unangenehm auf, aber deswegen haben wir die Ablöse auch gleich erhöht.
Bei meinem Einzel habe ich mich geärgert, weil, zum Einen schätzte ich das zweite Einzel (was da noch kommen sollte) als sehr viel schwieriger ein und zum anderen darf man das auch nur an einem Sonntag verlieren, auch wenn manche Stimmen den Gegner als "stark" beschrieben haben. <-(Punkt!) Also eben der Punkt am Satzende nicht der verlorene vom Spiel!!
Petrus war sehr nahe dran, aber insgeheim hatte ich auch schon im Doppel das Gefühl dass er Sonntagsspiele genauso toll findet wie ich. Schade, hätte das Spiel abkürzen können.Alex hatte gegen einen um sich kurbelnden Spieler keine Chance, an diesem Tag zu dieser Stunde hätte der gegen alle gewinnen können und Alex probierte es mit den Noppen, tja die wurden leider rasiert.Da muss wieder Hausmannsgummi her, damit Händchen Alex wieder punktet!Und dann zwei Pokal-Trainings-Erfolge:Hilde erkämpft sich in 5 Sätzen den Punkt zum 4:4 Ausgleich, Respekt, da war wieder Dampf im Kessel, Tendenz eindeutig aufsteigend und das Sonntags! (Ja, er hat ja mit Fussball sonntags Erfahrung, da ist aber sowohl der Ball, als auch das Ding größer das man treffen muss :-) )Stibi - dito - allerdings zeigte da das Pokaltraining noch mehr Wirkung, nach vier Sätzen die Aufgabe schon erledigt, griff da schon wieder der Banani-Effekt? 5:4 für uns !Nun musste ich wieder ran, hab natürlich bei Mario etwas gespickt und - im ersten Satz sah das auch gut aus - dann aber, gefühlt endlos von meiner Sicht aus 13:11 und 11:13 verließen mich langsam die Kräfte.Allein der Gedanke letztes Mal 8:8 verloren zu habe hielt die Luftzufuhr am Leben. Nach einem weiteren 13:11 war dann der Punkt zu Hause, aber ich so platt, dass jeder weitere Ball zuviel gewesen wäre.Mario hat dann die Schnur auf den zweiten Satz vorverlegt, vermutlich um dem Gegner Hoffnung zu machen und endlich auch mal den im Training geübten Block anzubringen :-)Aber keine Angst, die Wechselformulare sind online gesperrt und offline weggepackt...Alex hats dann tensormäßig probiert, die Vorhand war etwas sicherer, die Rückhand kam leider nicht so präzise und der Gegner war leider stark, also keine Möglichkeit zum Testen. Es waren trotzdem einige schöne Bälle von Alex zu sehen, das muss aber in den nächsten Tagen und Wochen sowohl belagsmäßig als auch spieltechnisch feiner abgestimmt werden.Petrus mit 4 Bällen Unterschied in 4 Sätzen verloren, es geht fast nicht knapper, auch hier bin ich davon überzeugt, dass das eher was mit "Sonntag" zu tun hat, als mit spielerischen Defiziten, leider wurde ab hier der Spielstand mit 7:6 für uns wieder etwas kritisch, um nicht zu sagen, der geneigte Zuschauer wurde nervös!Was dann Stibi und Hilde abgeliefert haben ist schwer zu beschreiben, am besten trifft es vielleich die in einer Email vorher beschworene Achterbahn, auf und nieder immer wieder. Da könnte man eine eigene Geschichte daraus machen, aber Fakt ist, Diplomat Mario war an allen Fronten unterwegs, erklärte den Unterschied zwischen Bananen und Gurken - und - anscheinend hats jeder kapiert.Und fast unglaublich, in einer Steigerung zu den letzten Spielen haben es Hilde und Stibi fast zeitgleich (keine gefühlten 30 Sekunden) geschafft ihre Spiel im 5 Satz mit jeweils 11:9 zu gewinnen!!!Ja schon wieder gewonnen... da blieb uns nichts anderes übrig als unter der Dusche schmutzige Lieder zu singen und im Anschluss daran den Grill der Fußballer leer zu essen. War natürlich gemein, nachdem Fußball Knochenarbeit ist und Tischtennis ein intelligentes Spiel...

Sport Dino

PSD Bank

Keine Termine
Ligapokal TV Brötzingen-SVK1
Do 27.07. 19:00 -
Abteilungsbesprechung
Mo 07.08. 18:45 -
Boule-Vereinsmeisterschaft
Di 03.10. 11:00 -
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Keine Termine