... das Wunder von Kirchfeld! Nach dem Spiel sind ja schon einige Emails hin und her geflogen, folgendes ist passiert (immer mit der rosa Brille des Schreibers, man möge es mir verzeihen):
Um gleich mal alle Kommentare zu unseren Kontrahenten abzuhandeln, es gibt da professionelle Hilfe, je nach Versicherungsstatus zum Kassensatz, oder wer es sich leisten kann zum 2,3 fachen Satz ;-)


Und, nie war er so wertvoll wie an diesem Tag, der "platte" Mario, gleich an zweiter Stelle Domi, der in seinem zarten Alter eine Nervenschlacht gewann! Ganz starker Einsatz, danke!
Zum Spiel: (in Reihenfolge des Spielplans, die Einzel auf Grund der vollen Länge wieder im Doppelpack (ich hasse euch :))))))))
(Zählt mal, wo die Klammern anfangen und das GRINZEN aufhört!)
Also, Petrus und ich, wie immer mit genau berechneter Salamitaktik (bei Petrus vermutlich ein Intel i-7 bei mir eher ein alter 8086 von 1980) machten dem Gegner soviel kopfzerbrechen, dass nicht nur der Punkt bei uns landete, sondern auch die ersten, oben genannten Probleme offenbart wurde.
Das erste Doppel von Mario und Stibi kann ich in der Regel nicht sehen, aber, meine Interpretation ist die, dass sich die Beiden den Gegner einen Satz lang ausgeguckt haben und dann das Nötige und im 4. Satz das Optimale getan haben.
Alex und Domi als Ergänzungsdoppel hatten es nicht leicht, diesen Punkt mussten wir ziehen lassen.
Dann fang ich mit mir im Einzel an: Tja, irgendwie ein Tick zu langsam oder zu fahrig, keine Ahnung, das Spiel wäre zu gewinnen gewesen. (Wäre, wenn und aber)
Zum Glück gab es im zweiten Spiel einen Abwehrspieler, wenn die aussterben hör ich auf! Ich denke jeder weiß was ich meine...
Mario bekam das Ganze ja umgekehrt präsentiert, beim Abwehrspieler tat er sich schwerer, als es das Ergebnis ausdrückt (also so mein Eindruck), aber Mario hat ein variables und kontrolliertes Spiel und da sollten wir uns alle eine Scheibe abschneiden, er hat den Willen das Mögliche zu machen.
Im zweiten Einzel klar besser als der Gegner und auch besser, als das was ich in diesem Duell abgeliefert habe.
Alex hat gegen das zugegebener Maßen sehr starke mittlere Paarkreuz keinen Stich machen können, könnte er seine seltenen unglaublichen Bälle auf die vielen wichtigen normalen Bällen übertragen, also einfach konstant konzentriert spielen, so wäre seine Ausbeute heute schon sehr viel besser. Das wird aber noch, oder Alex?!
Petrus hat zumindest ein Spiel gewonnen, Respekt an dieser Stelle, habe schon gegen beide Gegner gespielt, es ist nicht einfach - wichtiger Punkt!
Stibi - warum nicht zwei Punkte (könnte ich mich zwar auch fragen, aber die muss Stibi beide drauf haben)? Da ist die "Scheibe" die man sich von Mario abschneiden müsste, spielerisch sind da ganz klar zwei Punkte Pflicht, aber die Handbremse muss mal geölt werden :-)
Domi, ja auch er war heute wichtig, in jungem Alter als Ergänzungsspieler, zwar gegen einen alten Recken der Karlsruher Tischtennis-Geschichte verloren und hier muss man deutlich sagen, dass er sicher besser abgeschnitten hätte, würde er öfter gegen solches Elend spielen, ist es doch so, dass er uns mit seinem Einzelpunkt in unglaublich angespannter Stimmung erst den möglichen Erfolg ermöglichte.
Ach ja, viel Spaß beim Lesen dieses verschachtelten Satzes!
Ja und dann, beim zu diesem Zeitpunkt unglaublichen 8:7 für uns hatte unser Stardoppel die Möglichkeit beide Punkte nach Hause zu holen.
Und, so gezittert habe ich um die Beiden noch nie, platt Mario und zauder Stibi machten es viel spannender als nötig, bin zwar der Überzeugung, dass die Beiden das gar nicht verlieren können, aber fast - zum Glück wirklich nur fast, haben sie uns nicht vom Gegenteil überzeugt.
Damit war das Wunder von Kirchfeld geschehen und weil wir danach dann alle platt waren gingen wir zwar erschöpft, aber glücklich und ich glaube auch tief zufrieden nach Hause - nach all den eigenartigen Dingen die da passiert sind...
9:7 und 5:3 Punkte in dieser Phase der Runde - wie lange ist das her?
Und zum Glück waren wir ja nur wenige Minuten auf dem zweite Platz, bevor jemand Frühlingsgefühle bekommt, meiner Meinung nach spielen wir im Moment immer noch gegen den Abstieg, also immer den Ball flach halten, dann kann nix passieren :-)

Sport Dino

PSD Bank

Keine Termine
Ligapokal TV Brötzingen-SVK1
Do 27.07. 19:00 -
Abteilungsbesprechung
Mo 07.08. 18:45 -
Boule-Vereinsmeisterschaft
Di 03.10. 11:00 -
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Keine Termine