Gute und faire Spiele boten die drei Jugendturniere beim "Sport Dino-Cup" am vergangenen Wochenende. Das "Champions League-Turnier" der U11-Junioren mit 16 Teilnehmern gewann am Samstag die E1 des Gastgebers als "Altletico Madrid" (Bild oben) mit einem finalen 3:0 über den 2006er-Seriensieger der letzten Jahre, SSV Ettlingen 1 (FC Bayern München). Ein tolles Heimdebüt für den neuen Cheftrainer Nenad Popovic und seine jungen Assistenten Leon Weber und Luca Weber! Glückwunsch an Euch und die Jungs! Dritter wurde die E1 des SV Landau West (Paris Saint Germain) vor SSV Ettlingen 2 (Juventus Turin). Die E2 des SVK (Borussia Dortmund) erreichte in Notbesetzung das Viertelfinale, die E5 (AS Monaco) schied ehrenvoll nach der Vorrunde aus und trotzte dabei dem späteren Finalisten Ettlingen 1 ein Remis ab.

Große Spannung herrschte im Finale der U10-Junioren zwischen dem FV Bad Rotenfels und der E3 des SVK (Bild oben). Nach regulärer Spielzeit hieß es 1:1 und somit musste ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Dabei setzte sich der Gast aus Südbaden, trainiert von Werner Hedwig, clever durch und sicherte sich einen Gutschein über 150 Euro, einzulösen bei Turniersponsor "Sport Dino". Herzlichen Glückwunsch! Dritter wurden die 2007er des Bulacher SC vor der jüngsten Mannschaft des Turniers, der F1 des SVK (Jahrgang 2008). Auch die Teams auf den Plätzen 2 bis 4 erhielten, wie bei allen Turnieren, Gutscheine von "Sport Dino" (Bild von der Siegerehrung unten).

Am Sonntag schloss ein Wettbewerb für U12-Junioren die Turniertrilogie 2017 ab. Hier triumphierte die Vertretung der SG Daxlanden mit Trainer Gabor Boldizar im Endspiel nach Neunmeterschießen mit 5:4 gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue von Coach Boris Karge, die zuvor das Halbfinale gegen die D2 des SVK (ebenfalls nach Neunmetern) für sich entschieden hatte. Reinhard Taugners U12, spielerisch das beste Team im Teilnehmerfeld, sicherte sich abschließend Rang 3 im Match gegen die SG Forchheim. Fünfter wurde der FC Germania Friedrichstal vor den 2005ern von Beiertheim 2. Unten die Mannschaftsbilder der drei Erstplatzierten.

Auch bei den D-Junioren erhielten die vier besten von zehn gemeldeten Teams Gutscheine aus der Hand von Turniersponsor Klaus Gerstner, bei dem ich mich als scheidender Jugendleiter sehr herzlich für sein riesiges Engagement auch und gerade im Turnierwesen der letzten Jahre bedanke. Vielen Dank auch an den Förderverein und die mithelfenden Eltern sowie an alle anderen Freiwilligen im Arbeitsdienst und speziell an Frank Sonnefeld für die wertvolle Unterstützung (Turnierleitung).

Wolfgang Schmitt

Sport Dino

PSD Bank

Keine Termine
Ligapokal TV Brötzingen-SVK1
Do 27.07. 19:00 -
Abteilungsbesprechung
Mo 07.08. 18:45 -
Boule-Vereinsmeisterschaft
Di 03.10. 11:00 -